Willkommen in der Realität.

Treue "Germany's Next Topmodel"-Zuschauer und -Zuschauerinnen wissen: Wenn das Damenrasierer-Casting ansteht, heißt es für die Mädchen: "Geht euch die Beine rasieren, ihr habt nachher das Rasierer-Casting." Manchem ist es bestimmt schon aufgefallen. In Damenrasierer-Werbung rasieren sich die Frauen immer ihre aalglatten Beine

Was macht diese Werbung für Damenrasierer so revolutionär?

Die amerikanische Rasierer-Marke "Billie" zeigt – wie sie sagen zum ersten Mal in der Geschichte der Damenrasur – in ihrem neuen Werbespot die harte Realität. Und viele Männer werden schockiert sein. Doch tatsächlich: Frauen rasieren sich mit einem Damenrasierer echte Haare weg. Denn Frauen haben – durchatmen – Körperbehaarung!

"Billie"-Mitbegründerin Georgina Gooley sagte zum Guardian

"Nur glatte, haarlose Beine zu zeigen, schien eine archaische Art zu sein, Frauen darzustellen. Wir haben immer gesagt, dass Rasieren eine Wahl ist. Es sind deine Haare und niemand sollte dir sagen, was du damit machen sollst. Wir freuen uns, eine Kampagne starten zu können, die helfen wird, Körperbehaarung zu normalisieren und die eindimensionale Art zu ändern, in der Frauen porträtiert werden."

Billie hat Bilder zur freien Verfügung auf die Website Unsplash gestellt, um mehr Bilder in Umlauf zu bringen, die die echte Körperbehaarung der Frauen zeigen. 

Das Unternehmen sagt außerdem, es spende einen Prozent der Einnahmen durch den Rasierer für wohltätige Zwecke für Frauen.

Weinen?

In der Werbung für Männer-Rasierer sehen wir ständig Männer, die sich ihre Bart-, Brust- oder Achselhaare wegrasieren. Und die waren meistens vorher tatsächlich behaart.

Dass das Gleiche bei Frauen jetzt als eine Art "Revolution" gilt – und das im Jahr 2018 – ist zum Heulen!

Warum ist es so schlimm, als Frau behaart zu sein? Es ist das Natürlichste der Welt! Trotzdem kann man sich als Frau sicher sein: Wer mit unrasierten Beinen durch die Stadt läuft, bekommt garantiert irritierte Blicke

Wer sich rasieren möchte, soll das tun. Männer wie Frauen. Aber warum muss eine Frau, die sich nicht rasiert, mit negativen Reaktionen rechnen?

Oder lachen?

Diese Werbung ist nur eine Kleinigkeit, sie wird die Welt nicht verändern. Das Produkt gibt es auch nur in den USA. Okay.

Und dann sind da noch Stars wie Miley Cyrus, Madonna oder Lady Gaga, die die "Free your Pits"-Bewegung unterstützten und dafür kämpften, dass eine neue Selbstverständlichkeit um den weiblichen Körper entsteht, indem sie nicht nur ihre Achselhaare wachsen lassen, sondern sie auch noch provokativ bunt färben (SPIEGEL ONLINE). Zumindest eine Zeit lang.

Aber es werden immer mehr Schritte getan. Und je mehr und öffentlicher dieser Schritte getan werden, desto weniger ungewöhnlich wird es vielleicht in unseren Augen, wenn eine Frau einfach mal so ist, wie sie ist. Schön wär's.


Haha

Elfen, Feen und Zwerge helfen uns dabei, gesund zu bleiben – sagt eine Wildkräuterexpertin im NDR
Fünf Dinge, die wir gelernt haben.

Manchmal setzt man sich vor den Fernseher, um zu entspannen – manchmal setzt man sich aber auch davor, um etwas zu lernen. "Warum nicht also gleich etwas über Kräuter?", dachte sich der NDR vermutlich, als er die Wildkräuterexpertin Caroline Deiß aufs rote Sofa der Sendung "DAS!" einlud. 

Dort erzählte sie aus ihrem Leben als Kräuterkennerin und gab den Zuschauerinnen und Zuschauern einige wirklich wichtige, vollkommen plausible Ratschläge und Erklärungsansätze mit auf den Weg. Die fünf wichtigsten haben wir hier für euch zusammengefasst.