Bild: Olivier Douliery/ABACA POOL/dpa
Der Moment in zwei Videos festgehalten.

Barack Obama und seine Frau Michelle haben vieles gemeinsam: Sie sind lässig, lieben Hip Hop und haben Rhythmusgefühl. Was auch immer man von der Politik des ehemaligen Präsidenten der USA halten mag, feiern kann er auf jeden Fall. 

Auf dem Konzert von Beyoncé und Jay-Z im US-Bundesstaat Maryland hatten die Besucher ein doppeltes Spektakel. Die Obamas feierten in einer Lounge am Samstag mit. 

Zum Lied "Niggas in Paris" bouncten die Obamas mit – Michelle euphorisch, Barack etwas zurückhaltender. Mehrere Handykameras fingen den Moment ein. 

Hier zum Beispiel:

Und hier nochmal näher dran:

Beyoncé und Jay-Z sind gerade mit ihrer Tour "On The Run II" unterwegs. Michelle Obama war schon mit ihren Töchtern Sasha und Malia auf einem Konzert der beiden in Paris Mitte Juli. 

Die Künstler sind gute Freunde der Obamas, waren schon während der Präsidentschaft Baracks häufiger mal im Weißen Haus.

Viele wünschen sich nicht nur die Moves der Obamas zurück:


Gerechtigkeit

CDU-Ministerpräsident will Flüchtlinge nach Syrien abschieben – trotz Krieg
Sein wichtigstes Zitat erklärt.

Flüchtlinge aus Syrien werden aktuell in Deutschland ohne große Probleme anerkannt. Denn es ist lebensgefährlich in Syrien. In dem Land herrscht Bürgerkrieg, Islamisten verüben Anschläge, der Diktator Baschar al-Assad verfolgt jene, die nicht auf seiner Seite stehen. 

Im Jahr 2018 wurden bislang von gut 22.500 Anträgen von Syrern nur 52 abgelehnt. 

Nun schlägt Reiner Haseloff, der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, vor, Abschiebungen nach Syrien einzuführen. 

Aber natürlich unter gewissen "Voraussetzungen". Das sagte der CDU-Politiker im Interview mit der "Mitteldeutschen Zeitung"