Rochester ist eine kleine Stadt mit ungefähr 30.000 Einwohnern im US-Bundesstaat New Hampshire. Ein Posting der örtlichen Polizei ist vor einigen Tagen viral gegangen – der Grund dafür, ist das Foto eines Verdächtigen. Sie veröffentlichten die unscharfe Aufnahme und schrieben dazu, dass sie "auf der Suche nach einer männlichen Person wegen Hausfriedensbruchs" seien. 

Hier ist ein Screenshot des Postings:

(Bild: facebook.com/rochesternhpd)

Und, ist dir irgendetwas an dem Posting aufgefallen? Das Foto wurde mehr als 100.000 Mal kommentiert und geteilt. Der Grund dafür: Die Nutzer sind sich sicher, auf dem Foto Rapper Eminem zu erkennen. 

Aber es wäre natürlich zu einfach, das Bild einfach nur mit einem Namen zu kommentieren – deswegen entscheiden sich die meisten Nutzer für Songzitate. 

Mit dabei ist natürlich "The Real Slim Shady"...

(Bild: facebook.com/rochesternhpd)

... "Lose yourself"...

(Bild: facebook.com/rochesternhpd)

..."The Way I Am"...

(Bild: facebook.com/rochesternhpd)

...oder "Guilty Conscience". 

(Bild: facebook.com/rochesternhpd)

Mittlerweile hat die Polizei das Posting aktualisiert. Sie kennen mittlerweile den Täter und können bestätigen, dass es sich bei ihm nicht um Marshall Mathers (also Eminem) handle. Nagut. 


Today

Theresa May hat es wieder getan – und getanzt
Und zwei Fragen und Antworten zum Stand bei den Brexit-Verhandlungen

Politikerinnen und Politiker haben Humor. Ja wirklich. Die britische Premierministerin Theresa May zum Beispiel beherrscht sogar die hohe Kunst der Selbstironie. Das hat sie jetzt auf dem Parteitag der konservativen Torys gezeigt.

Die Parteichefin lief nämlich zu dem Song "Dancing Queen" von Abba ein und tanzte sich dabei bis zum Rednerpult vor. Eine Anspielung auf ihre Tanzversuche bei Besuchen in Nairobi und Südafrika im August, für den es im Internet viel Häme gab.