Bild: Facebook/Mayim Bialik
"Sagt Ja zu zivilem Ungehorsam!"

In den USA hat es einen Amoklauf an einer Schule geben. Schon wieder. In Florida tötete ein 19-Jähriger vergangene Woche 17 Menschen. Doch dieses Mal bleibt es nicht bei der Trauer – denn viele junge Menschen in den USA sind voller Wut. (bento)

Auch Mayim Bialik, die Amy Farrah Fowler aus "The Big Bang Theory", hat genug davon. In einem emotionalen Videostatement auf Facebook richtet sie sich nun an Politiker, die immer wieder wegsehen und die Gefahr von Schusswaffen klein reden:

Ich bin wütend, ich fühle mich betäubt, ich bin angewidert, ich bin entsetzt, und manchmal alles auf einmal.
Mayim Bialik

Es ist ein wütender Appell für schärfere Waffengesetze. 

Wieder einmal spreche das Land über tödliche Schüsse an einer Schule, sagt Bialik in dem etwa vier Minuten langen Clip. "Die Bilder dieser 17 Gesichter gehen mir nicht aus dem Kopf", sagte Bialik. Aber das habe sie auch schon nach früheren Amokläufen gesagt – "und tatsächlich vergessen wir".

Aber das Gewalt normal geworden sei, sei falsch: "Das ist nicht normal, es reicht."

Bialik spielt bei "The Big Bang Theory" eine Neurowissenschaftlerin – ist aber auch im echten Leben eine. Sie weiß daher, dass es viele Gründe gibt, die Menschen zu Attentätern werden lassen. Vom falschen Männlichkeitsbild bis zur mangelnden Hilfe für psychisch Kranke. 

Das größte Problem aber – und eines, das man sofort lösen könne – sei der Zugang zu Waffen. 

Fast jeder kann sich in den USA ohne Probleme halbautomatische Feuerwaffen holen. Schärfere Kontrollen gibt es nicht, weil die Waffenlobbyisten der National Rifle Association (NRA) Politiker mit Geldspenden ruhig stimmen. Das muss aufhören, fordert Bialik: "Diese Art der Massentötung würde ohne solche Waffen nicht geschehen."

Ihr Video hat auf Facebook schon knapp 310.000 Aufrufe, mehr als 4000 Mal wurde es geteilt. 

Hier könnt ihr den Appell von Mayim Bialik ansehen:
Gun Control

It’s time to talk about gun control. Mass shootings like the one in Parkland, Florida will keep happening unless we take action to change gun laws in America. Watch the video to learn what you can do to push gun reform. #NationalSchoolWalkout Links: Grok Nation: http://bit.ly/GrokGunControl Everytown For Gun Safety: https://everytown.org/throwthemout/ National School Walkout: https://www.facebook.com/events/1767175080245694/?active_tab=about

Posted by Mayim Bialik on Sonntag, 18. Februar 2018


Die Schauspielerin ist nicht die einzige, die sich für strengere Waffengesetze einsetzt. Auch Schüler demonstrieren. An US-Präsident Donald Trump gerichtet, rufen sie: "Blut klebt an Ihren Händen!"

Hier erfährst du mehr darüber:


Fühlen

Warum muss man mit Deutschen für alles Termine ausmachen?

Es ist 16.59 Uhr, da kommt die Facebook-Nachricht von Yousef: "Ich bin da." In einem olivfarbenen Parka wartet er vor dem Café, in dem wir zu unserem Treffen verabredet sind. Als ich fünf Minuten später von der U-Bahn angerannt komme, öffnet er die Tür, damit ich zuerst durchgehen kann.

Wir setzen uns und bestellen Kaffee. "In Damaskus schmeckt er sehr bitter, meistens geben wir etwas Kardamom hinein", sagt er. Yousef ist 25 Jahre alt. Vor zweieinhalb Jahren ist er mit seinem kleinen Bruder aus Syrien nach Deutschland gekommen.