Aber die Abgeordneten kennen nicht mal das Gesetz, um das es geht.

Us-Präsident Donald Trump ist in seinem Vorhaben, Obamacare abzuschaffen, ein Stück weitergekommen. Am Dienstag sprach sich eine sehr knappe Mehrheit im US-Senat dafür aus, ein Gesetzgebungsverfahren für die Gesundheitsreform einzuleiten.

Das bedeutet: Das neue Gesundheitsgesetz, also Trumpcare, wird nun diskutiert. Beschlossen ist es damit aber noch nicht. Lange war unklar, ob sich überhaupt eine Mehrheit für die Diskussion finden würde. Denn Trumpcare ist auch in Trumps Reihen umstritten (bento).

Das Skurrile: Niemand kennt bisher das Gesetz, um das es gehen soll.

Den ersten Gesetzesentwurf befand eine Mehrheit bereits für so mangelhaft, dass selbst Republikaner, die sonst Trump unterstützen, gegen das Gesetz waren (bento). Der neue Entwurf war dann im Geheimen verhandelt worden. 

Der Senat soll jetzt also über Inhalte debattieren, die er noch gar nicht kennt. In den kommenden Tagen werden daher langwierige und komplizierte Debatten erwartet (SPIEGEL ONLINE). Voraussichtlich Ende der Woche soll der Senat dann endgültig über die Reform entscheiden. 

Kommt das Gesetz, befürchten viele Kritiker eine Verschlechterung der Gesundheitsversorgung. Auch wenn Obamacare Mängel hatte – es ermöglichte vielen Bedürftigen erstmals Zugang zu einer Krankenkasse

Dieser Schutz wird durch die Reform wieder wegfallen. 24 Millionen US-Bürgern droht das Aus ihrer Gesundheitsversorgung (Zeit). 

Hier dokumentieren wir die wichtigsten Entscheidungen in der Amtszeit Trumps:
1/12

Haha

Für Fans von "Game of Thrones": Hier kannst du Hochvalyrisch lernen
Rytsas, tolvys!

Es gibt diesen einen Satz in "Game of Thrones", den jeder Fan kennt: Valar morghulis! In der Übersetzung so viel wie "Alle Menschen müssen sterben" oder "Alle Männer müssen sterben". 

Der Satz gehört zur fiktiven Sprache Valyrisch. George R. R. Martin hat die Sprache für seine Romanreihe erfunden, der Linguist David J. Peterson hat sie für die Serienadaption in eine echte Sprache geformt. Mit Grammatikregeln, Satzbau und jeder Menge Wörter, die über "valar" hinausgehen. 

Hochvalyrisch ist so genau ausgearbeitet, das es wirklich erlernt werden kann.