Guten Morgen! Nachrichten am Morgen machen wach. Mit ein paar von diesen könnte es klappen:

Trump will keine Muslime mehr in die USA lassen

Donald Trump, Bewerber um die US-Präsidentschaft, will keinen einzigen Muslim mehr in die USA lassen. "You're going to have more World Trade centers", begründete der Milliardär seine radikale Position. (Politico) Und hat damit bislang großen Erfolg.

Netflix will doppelt so viele Serien produzieren

Die Beziehung zu deiner Couch könnte noch intensiver werden: Für 2016 kündigt Netflix an, 31 eigene Serien zu produzieren – in diesem Jahr waren es 16. (The Verge) Schon jetzt macht der Streamingservice teilweise mehr als ein Drittel des US-Internet aus. (Business Insider)

Amokläufer von San Bernardino waren schon länger radikalisiert

Die Terroristen aus Kalifornien sollen über längere Zeit islamistische Positionen übernommen haben, sagt das FBI. Ihr Amoklauf, bei dem 14 Menschen starben, soll lange geplant gewesen sein. Noch Tage vorher trainierten sie auf einem Schießstand. (New York Times)

Chatten mit Miss Piggy

Miss Piggy mag eine Diva sein, aber laut TechCrunch kann man aktuell mit ihrer auf Facebook chatten. Im Rahmen einer Promo-Aktion für die neue Muppets-Show in den USA nutzt Disney künstliche Intelligenz, die passende Antworten generiert (...bei mir hat es leider nicht funktioniert).


Glitzerbart? Kugelbart!

Erinnert ihr euch noch an die Glitzerbärte auf Instagram? Das Duo "The Gay Beards" legt jetzt nach: Mit Christbaumkugeln, die den Vollbart zieren. Das dient alles natürlich einem ganz wichtigen Zweck. (bento)

Schon alles? Niemals. Weiter geht's mit Nachrichten und guten Geschichten auf bento
Abonniere die News zum Wachwerden als Newsletter.

bento Today abonnieren

Oder folge uns auf Facebook, dann landen sie in deiner Timeline.