Im Himmel über Pasadena, Kalifornien, standen für kurze Zeit klare Worte. Social Media sei Dank bleiben sie für die Ewigkeit:

"America is great! Trump is disgusting. Anybody but Trump."

Diese drei Sätze hatten sechs Flugzeuge bei der jährlichen Rose Parade in den Himmel gepustet, mehr als eine halbe Million Menschen spazierten bei der Parade mit, es ist der größte Umzug in Kalifornien.

Dementsprechend viele Menschen hielten diesen Moment mit ihren Smartphones fest:

Der US-Fernsehsender CBS News berichtet, der Unternehmer Stan Pate aus Alabama stehe hinter der Aktion. Er sagte dem Sender:

"There's no place for him."
"He needs to go back to one of his tall towers and build buildings and whatever else he does. He's a despicable man."
"I want to see America wake up and say this is not what we expect."

Pate kündigte weitere Aktionen an: Das sei erst der Anfang.

In den USA beginnen am ersten Februar die Vorwahlen. Donald Trump will für die Republikaner als Präsidentschaftskandidat antreten, seit Monaten liegt er in den Umfragen vor - trotz oder leider vermutlich gerade wegen radikaler Forderungen wie dieser: Anfang Dezember sagte er, er wolle keine Muslime mehr in die USA lassen. "You're going to have more World Trade centers", so begründete der Milliardär damals seine radikale Position.


Mehr Donald Trump