Bild: dpa/Frank Leonhardt

US-Präsident Donald Trump ist mit seinen Einreiseverboten gegen Menschen aus mehreren Ländern des Nahen Ostens nun schon zwei Mal an der Justiz gescheitert. (bento)

Jetzt muss er sich gedacht haben: Wenn er ihnen schon nicht die Einreise verbieten kann, will er ihnen wenigstens die Laptops im Flugzeug wegnehmen.

So ähnlich kann man das Verbot der US-Regierung deuten, Laptops und andere "größere elektronische Geräte" auf Direktflügen aus dem Nahen Osten zu verbieten. Betroffen sind Verbindungen aus Ägypten, Jordanien, Kuwait, Marokko, Katar, Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie der Türkei. (Deutschlandfunk)

Grund hierfür sei eine nicht näher ausgeführte "Terrordrohung".

Zuvor hatten einige arabische Airlines angekündigt, wegen neuerer Sicherheitsmaßnahmen keine Laptops mehr im Handgepäck zu gestatten. (Quartz)

Was bisher passiert ist:
1/12

Fühlen

Mit diesen Fotos kämpft eine Frau gegen ihre Depression

Alicia war 20. Sie wollte gerade Wäsche waschen, als sie weinend zusammenbrach und spontan zur Kamera griff. Die lag gerade auf dem Tisch in ihrem Zimmer in einem Kölner Studentenwohnheim.