"She's the one" hat er dabei aber nicht gesungen.

Sänger Robbie Williams ist die Garantie für Romantik – nicht nur, wenn sein Schmusesong "Angels" läuft. Dass Robbie ein Herz für schnulzige Geschichten hat, zeigte er jetzt mittels Instagram: Er ging auf dem Profil seiner Frau Ayda Field Williams live und verhalf einer Frau zu ihrem lang ersehnten Heiratsantrag. 

Robbies Frau Ayda spielte ebenfalls eine Rolle: Eigentlich hatte sie gerade einen Livestream auf Instagram gestartet, als Jetske Cox sich in der Kommentarspalte darüber beklagte, dass ihr Langzeit-Freund Chris ihr noch keinen Heiratsantrag gemacht hat. Daraufhin lädt Ayda Jetske mit in den Stream ein, tausende Zuschauer können sie sehen. 

Jetske und Chris sind gerade beide zu Hause. Heiratsvermittler Robbie Williams nutzt die Gunst der Stunde und übernimmt den Livestream seiner Frau: 

Ein kleiner Vogel hat mir gezwitschert, dass du schon zehn Jahre mit deiner Freundin zusammen bist. Und du hast noch keinen Antrag gemacht?

Ayda stürmt energisch dazwischen: Es sei schlichtweg unverschämt, so lange zusammen zu sein und noch keinen Heiratsantrag gemacht zu haben. Jetske und Chris sind zehn Jahre ein Paar, sie haben auch gemeinsame Kinder.

Robbie ergänzt: Wenn er das geschafft hat, kann Chris das auch. Der Pop-Star und seine Frau sind seit 2010 verheiratet. (Telegraph)

Chris schaut derweil verblüfft in die Kamera und fragt Robbie, ob er den Livestream gerade aufnimmt. Als Williams bejaht, fügt er verdattert hinzu: 

Aber ich hab doch gerade gar keinen Ring?!

Jetske antwortet schnell, dass sie gar keinen Ring brauche.

Also kniet ihr 38-Jähriger Freund vor ihr nieder und fragt sie in niederländischer Sprache, ob sie seine Frau werden will. 

Natürlich sagt sie "Ja" – und die ersten Gratulanten sind Robbie und Ayda, sie jubeln los. Der Sänger verspricht den frisch Verlobten sogar, einen besonderen Hochzeitssong für sie zu singen und ihnen diesen als Video-Botschaft zur Hochzeit zukommen zu lassen. 

Vielleicht lässt Williams sich ja sogar darauf ein, nicht nur ein Video zu schicken, sondern persönlich auf der Hochzeit zu singen. 

Hier kannst du dir den ganzen Videomitschnitt ansehen: 


Fühlen

Hier erzählen Zwillinge, wie das Leben im Doppelpack wirklich ist
"Wir können uns gegenseitig die iPhones freischalten"

Chloe und Leah haben lange, rote Haare, dunkle Augen, Sommersprossen, sie tragen beide weiße Sneakers, eine blaue Leggins und ein Jeanskleid – und sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Doch guckt man genau hin, sieht man, dass Chloe wenige Zentimeter größer ist, ihr Gesicht schmaler zu sein scheint.

Der Fotograf Peter Zelewski hat eineiige Zwillinge porträtiert und zeigt nicht nur, wie viel sie gemeinsam haben, sondern auch, was sie unterscheidet. Die Idee für die Serie "Alike But Not Alike" entstand, als Zelewski den beiden Zwillingsschwestern Kira und Taya auf einer Londoner Straße begegnete.