"Gotta Catch 'Em All!" Das ist das Ziel von "Pokémon Go". Es tatsächlich zu erreichen, ist aber gar nicht so leicht. Der 28-jährige New Yorker Nick Johnson ist Medienberichten zufolge nun der erste Spieler, der das geschafft hat. Er hat alle momentan verfügbaren 145 Pokémon gesammelt ("Tech Insider").

142 konnte er in den USA finden – für drei weitere reiste er nach Paris, Hong Kong und Sydney.

Sein letztes Monster war Kangama (englisch: Kangaskhan):

In "Pokémon Go" gibt es aktuell die 151 ersten Monster des offiziellen Pokédex, also die "1. Generation" von Bisasam bis Mew. Sechs Pokémon sind laut Spieleentwickler Niantic aber noch geheim, 145 sind verfügbar.

141 davon können Spieler überall finden – vier Pokémon sind aber jeweils einem Kontinent zugeordnet ("Business Insider"). Wer sie will, muss sich also ins Flugzeug setzen. Tauros gibt's in Amerika, Pantimos in Europa, Porenta in Asien und Kangama in Australien:

Neben Johnson behauptet auch der 23-jährige Londoner Ahmed Ali, alle 145 Pokémon gefangen zu haben. Er hat gerade sein Mathe-Studium abgeschlossen und gerade viel Freizeit, bis sein Job im September anfängt, erzählte er dem "Mirror". Anders als Johnson ist er sich aber nicht so sicher, wirklich der Erste zu sein: “I’m not sure if I’m the first but I’m definitely one of the first.”.

Zumindest der US-Amerikaner Johnson hatte Hilfe bei seiner Jagd. Zwei Reiseunternehmen sponserten seine Flüge nach Paris, Hong Kong und Sydney – die dortige Suche nach den "ausländischen" Pokémon wurde bereits von Dutzenden Fans begleitet ("Fortune"). Johnson selbst ist jetzt nach Japan weitergereist. Und sammelt nun Marzipan-Pokémon:

Noch mehr Pokémon-News:


Streaming

"BoJack Horseman": Achtung, wir stellen hier eine Serie mit einem sprechenden Pferd vor

Ja, wir stellen hier jetzt eine Serie mit einem sprechenden Pferd vor. Warum? Ganz einfach: Sie ist ziemlich witzig. Und ziemlich böse. Sie kann es in Sachen Emotionalität und Tiefgang locker mit Konkurrenten wie "Mad Men" und "Breaking Bad" aufnehmen.

Die Rede ist natürlich von "BoJack Horseman":