Die aufrechten Deutschen mögen anscheinend keinen deutschen Fußball mehr: Vor einigen Tagen lud die Facebook-Seite "Pegida BW - Bodensee" ein Foto ins Netz, das zwei Tafeln Kinderschokolade mit Kindergesichtern zeigt. Die beiden Gesichter gehören den Nationalspielern Ilkay Gündogan und Jérôme Boateng.

Die Pegida-Seite aber schreibt: "Vor Nichts wird Halt gemacht. Gibt es die echt so zu kaufen? Oder ist das ein Scherz?" Dazu zwei Smileys, einer ist erschrocken einer zeigt Zähne.

(Bild: Screenshot bento)

Es wird aus dem Post nicht ganz deutlich, ob sich "Pegida BW - Bodensee" bewusst war, dass da die Kinderfotos deutscher Nationalspieler die Verpackungen zieren. Zumindest ist das Foto derart beschnitten, dass der Hinweis auf die Fußballer kaum zu erkennen ist.

Denn das steckt eigentlich hinter den Tafeln: Eine Werbeaktion des Herstellers Ferrero zur anstehenden Fußball-EM in Frankreich.

Exklusiv vor TV-Ausstrahlung, unser neuer TV-Spot zur Star Edition von kinder Schokolade. Unsere 11 Packungen findet ihr ab jetzt im Handel. Seid gespannt, ab nächster Woche erwartet euch ein weiteres Highlight!

Posted by kinder Schokolade on Freitag, 20. Mai 2016

Und die Idee ist noch nicht mal neu. Bereits 2014 zur WM in Brasilien gab es elf Fußball-Stars als Kinderversion, darunter Sami Khedira und Lukas Podolski (ferrero) – aber damals gab es "Pegida BW - Bodensee" noch nicht.

Das steht in den Kommentaren zum Pegida-Post:
1/12

Zum Glück wird nicht in den Kommentarspalten von Pegida-Seiten entschieden, was deutsch ist und wer in der Nationalmannschaft spielen darf. So haben elf von 27 Fußballern im vorläufigen EM-Kader ausländische Wurzeln, also beinahe die Hälfte. In Deutschland haben rund elf Prozent der Einwohner einen Migrationshintergrund, hinzu kommen neun Prozent Ausländer. (bpb)

Apropos Ausländer. Die, liebe Pegida, haben es auch nicht immer leicht. Im arabischen Raum wird Kinderschokolade zum Beispiel mit einem blonden Jungen vermarktet:

Lass uns Freunde werden!


Haha

So macht sich Jimmy Fallon über Scooter lustig

In seiner "Tonight Show" stellt der US-Talkmaster Jimmy Fallon unter der Rubrik "Do Not Play" Songs vor, die man sich, seiner Meinung nach lieber nicht anhören sollte. In seiner jüngsten Show stellte er nun eine Band vor, von der er "noch nie etwas gehört habe": Scooter.