Bild: epa/Yoan Valat
Überlebende des Terroranschlags bekommen kostenlose Tickets

Als islamistische Terroristen am 13. November 2015 den Konzertsaal Bataclan angriffen, gaben die Eagles of Death Metal darin gerade ein Konzert. Jetzt kehrt die Rockband nach Paris zurück, um den Auftritt zu Ende zu spielen.

Das Konzert wird am 16. Februar im Olympia-Theater in Paris stattfinden, teilte die Band auf ihrer Website mit. Fans, die im Bataclan waren und die Anschläge überlebt haben, sollen demnach ein kostenloses Ticket bekommen. Alle anderen können seit Mittwoch Tickets kaufen.

"Not returning was never an option"

Die Rückkehr sei auch für die Band sehr emotional. Mitgründer und Frontmann Jesse Hughes schrieb: "The people of Paris have always been incredible to us, and our feeling of love towards this beautiful city and its people has been reinforced a million times over this past month. Hearing the stories of the survivors, the injured and those who have lost loved ones has been overwhelming. Not returning to finish our set was never an option. We look forward to coming back in February and continuing our mission to bring rock 'n' roll to the world."

Lydia Vassallo, eine der Überlebenden der Attacken auf das Bataclan, sagte in einem Interview mit "Newsweek", dass sie sich bereits ein Gratisticket besorgt habe und zusammen mit zwei Freunden zum Konzert gehen werde. Sie kenne auch andere Überlebende, die hingehen würden: "I’ve met a lot of survivors since. We are all going together as a big family. We want to do it for us, but we are also going for all those who left this world too fast that night."

Das Konzert in Paris ist Teil der Europatour der Eagles of Death Metal, die nach den Anschlägen ausgesetzt wurde. Bis August wird die Band insgesamt 21 Konzerte spielen, darunter zwei in Deutschland: eines in München und eines in Köln.

Auch lesenswert