Bild: Kunstee / cc by 2.0
Einfach mal die Wohnung untervermieten? Pustekuchen.

Als eine Jodel-Nutzerin nach 16 Wochen in ihre Wohnung zurückkehrte, wäre sie am liebsten wieder schreiend rausgerannt: Ihr Untermieter hatte ihr eine Überraschung hinterlassen. Nämlich einen Haufen Dreck. 

"Zwischenmiete haben sie gesagt. Dass der Typ meine Wohnung wie eine persönliche Müllhalde hinterlässt, haben sie nicht gesagt. Im Ernst, ich übergebe mich", schreibt sie in ihrem Post. 

Essensreste, Flaschen – Chaos, so weit das Auge reicht. Für die Nutzerin ein Schock. Mit den Hashtags #AufräumenOderAusziehen und #GrünWieKotze lässt sie ihren Frust raus.

Im weiteren Verlauf der Unterhaltung mit anderen Nutzern teilt sie einige Bilder der Wohnung, die jetzt aber nicht mehr zu finden sind. 

Wie so oft auf Jodel können wir nicht hundertprozentig sicher sein, ob sich die Geschichte tatsächlich so ereignet hat. Sie zeigt aber, was viele von euch vielleicht schon einmal erlebt haben: Nicht immer ist ein Zwischenmieter so ordentlich, wie man sich das wünscht. 

Hier beschreibt die Jodel-Nutzerin das Grauen im Detail: 

(Bild: Jodel)

Eine Nutzerin rät ihr, den Typen zu kontaktieren – das habe sie aber bereits vergeblich versucht. Anrufe ignoriert er, Mails lässt er unbeantwortet. 

(Bild: Jodel)

Kurz darauf bieten erste Nutzer ihre Hilfe beim Entrümpeln an...

(Bild: Jodel)
(Bild: Jodel)

...und geben wertvolle Tipps: 

(Bild: Jodel)

In einem Punkt sind sich alle einig:  Sie bewundern die Nutzerin für ihre Ruhe und die Bereitschaft, ihre verwüstete Wohnung auf Vordermann zu bringen. 

(Bild: Jodel)
(Bild: Jodel)
(Bild: Jodel)

Nach ersten Entrümpelungsversuchen begibt sie sich aber erstmal zu ihrem Vater, wo sie sich hoffentlich vom Schock erholen kann. 


Musik

Mit Luxus-Zelt und Wlan: Wir verlosen Premium-Tickets für das Hurricane

Mucke, Matsch und Sonne: Zwei dieser Dinge sind bei jedem Hurricane-Festival am Start, das dritte ist ohne Garantie.

Vom 22. bis 24. Juni  geht es wieder rund in Scheeßel und wer jetzt noch kein Ticket hat, muss einige Taler zusammenkratzen. 

Aber nicht verzweifeln: Wir wollen, dass ihr diesen Sommer möglichst viel Festival-Spaß habt und verlosen deshalb Karten für das Hurricane!