Bild: bento
Sonntage sind zum Lesen da!

Du hast all deine Instagram-Fotos vor einem weißen Hintergrund geschossen? Du isst morgens am liebsten Avocado im Bett – und postest dein Frühstückserlebnis unter dem Hashtag #foodheaven? bento-Redakteurin Bianca Mayer fragt: Wieso tust du das – und seit wann ist es cool, einen cleanen Account zu haben?


Kaum ein Land der EU ist derzeit so spannend wie Österreich: Die gängigen Flüchtlingsrouten vom Mittelmeer nach Nordeuropa verlaufen quer durch das Alpenland. Trotzdem schloss das Land seine Grenzen und verschärfte die Asylgesetze. Die Parteien in Wien reagieren damit auch auf den Vormarsch der rechtspopulistischen FPÖ.

Wie stehen junge Österreicher gerade zu ihrem Land – und was darin passiert? Unser Autor hat mit ihnen gesprochen:


Korruption, zu niedrige Löhne, schlechte Arbeitsbedingungen: Es gibt immer öfter Grund, sich über das Leben aufzuregen. Geht es anderen in anderen Ländern auch so? Wir haben mit Menschen aus Barcelona, Buenos Aires, Tel Aviv, Moskau, Shanghai und Beirut gesprochen.


Auf Tinder finden wir nur Sex, aber keine wahre Liebe? Dort treiben sich nur diejenigen rum, die es im echten Leben nicht geschafft haben?

Alles Vorurteile! Wir sollten damit anfangen, zu der App zu stehen, fordern bento-Redakteurin Katharina Hölter und weitere junge Menschen:


Lassen wir den ESC noch einmal Revue passieren: Jamie-Lee hat verloren. Ein Ergebnis, mit dem unsere Autorin gar nicht zufrieden ist – sie hat kurzerhand die Punktevergabe neu berechnet. Voilà, die wahren Verlierer – und die echten Gewinner:


Immer noch interessant: Was passiert eigentlich, wenn man sich für 90 Minuten in einen abgedunkelten und verschlossenen Wassertank legt? Unsere Autorin hat das ausprobiert:

Noch mehr aufregende Geschichten – verpasse keine mehr:

bento-Newsletter Stories

Jede Woche unsere
besten Stories per Mail


Streaming

Böhmermann und Schulz sind mit ihrem Podcast zurück
Die TV-Ikonen müssen in der ersten Folge "Fest & Flauschig" erst einmal das Altglas der letzten Wochen wegbringen.

Mann ey, NERV! Jan Böhmermann ist gereizt, man kann ganz gut hören, wie die letzten Wochen an seinen Nerven gefräst haben. In der ersten Folge von "Fest und Flauschig", den auf Spotify umverfrachteten, vormals "Sanft und Sorgfältig" genannten Podcast von Böhmermann und Olli Schulz, gibt es einige solcher echten Wutstellen.

Zum Beispiel dazu, dass sich nun alle Journalisten wieder auf seine Sätze stürzen werden. Und sie dabei vermutlich nicht im Kontextbündel verstehen und verwenden, sondern sich wie nervige Kunden im Supermarkt verhalten werden, die sich in der Obstabteilung aus den portionierten Bananenstauden nur genau die Früchte herausbrechen, die sie gerne in ihrem Obstsalat hätten.