Bild: Uncredited/Pyongyang Press Corps Pool/dpa
Zwei Fragen und zwei Antworten

Nord- und Südkorea wollen sich gemeinsam um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2032 bewerben. Das bestätigte der südkoreanische Präsident Moon Jae In während des Gipfeltreffens mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un am Mittwoch. 

Sind weitere Details zu den Plänen bekannt?

Moon Jae In äußerte sich nicht weiter zum Vorhaben, Südkoreas Sportminister Do Jong Hwan hatte jedoch bereits vor einigen Tagen Interesse bekundet. "Es ist ein Vorschlag, die Spiele in Seoul und Pjöngjang stattfinden zu lassen", sagte er vor einem Treffen mit seinen Amtskollegen aus Japan und China.

Machen Nord- und Südkorea zum ersten Mal gemeinsame Sache bei Olympia?

Nein, beide Länder stellten bei den Olympischen Winterspielen in diesem Jahr ein gemeinsames Eishockey-Team der Frauen. Auch während der Asienspiele in Jakarta gab es zuletzt gemeinsame Teams. Bei einem Gipfeltreffen nach Olympia im April wurde unter anderem auch eine weitere Zusammenarbeit im Sportbereich vereinbart. 

Mit Material von dpa



Today

Maaßen wird befördert und das Netz versteht die Welt nicht mehr
Das ganze Drama in neun Tweets

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Verfassungsschutzes, ist seinen Job los. Oder irgendwie auch nicht. Bei einem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel, SPD-Chefin Andrea Nahles und Bundesinnenminister Horst Seehofer entschied man sich, Maaßen als Chef des Verfassungsschutzes abzusetzen und ihn stattdessen zu befördern. Er darf als Staatssekretär ins Innenministerium wechseln (bento).