Hello! It's me.

Hier kommen ein paar News zum Wachwerden.

Apple entschuldigt sich nach rassistischem Rausschmiss

Apple hat in Australien eine Gruppe Schüler aus dem Laden geworfen – offenbar nur weil sie schwarz sind. In einem Video ist der Rauswurf zu sehen. Ein Mitarbeiter erklärt, dass die Sicherheitsleute besorgt seien. “They’re just worried you might steal something.” Apple sah sich nun zu einer Entschuldigung gezwungen. (The Guardian)


Berlins Bürgermeister für offene Grenzen und Recht auf Asyl
Der ehemalige Berliner Flughafen Tempelhof soll zur Großeinrichtung für Flüchtlinge werden. Das kündigte der regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) an. Außerdem sagte er: “Wir sind in einer schwierigen Situation. Aber ich bin nicht bereit, alles aufzugeben, wofür ich jahrelang gekämpft habe wie offene Grenzen in Europa oder das universelle Asylrecht.” (Tagesspiegel)
BND darf Europäer nicht mehr ausspähen

“Ausspähen unter Freunden – das geht gar nicht.” Das war einst das Motto von Angela Merkel, zumindest bis bekannt wurde, dass auch der BND befreundete Staaten ausspioniert. Das soll jetzt verboten werden. SPD, CDU und CSU haben sich auf eine Reform des BND-Gesetzes geeinigt. Politische Spionage in EU-Ländern und auch Wirtschaftsspionage wären dann nicht mehr erlaubt. (Süddeutsche Zeitung)

IS-Terroranschlag im Libanon
In der Hauptstadt Beirut haben zwei Selbstmordattentäter mindestens 37 Menschen getötet und 181 verletzt. Der IS hat sich zu dem Anschlag bekannt. Ein dritter potenzieller Attentäter wurde offenbar von der Explosion der zweiten Bombe getötet, bevor er seine Weste zur Detonation bringen konnte. (BBC)
YouTube ausgedruckt

Die Bücher von YouTube-Stars wie PewDiePie schaffen es in den USA regelmäßig auf die Bestseller-Listen. Bei den großen Stars gehört der Mediensprung längst zum Repertoire – die Buchhändler freut es. Hier ist eine gute Übersicht: (Mashable)

WTF, Missy Elliott!
Die Queen of Rap ist zurück, ”WTF (Where They From)” heißt das Lied, Pharrell Williams macht auch mit, das Video ist ein bombastischer, bunter Spaß.


Yes, you made it!

bento Today abonnieren