Bild: Unsplash/Pixabay/Montage: bento
Gefährliches Früchtchen?

Als Kalorienbombe wird die Avocado wegen ihres hohen Energiegehalts manchmal bezeichnet – in München hat die Polizei eine der hippen Früchte für eine echte Bombe gehalten und sie deswegen vorsichtig aufgeschnitten und untersucht.

Eine Kundin hatte einen "verdächtigen Gegenstand" im Gemüseregal eines Discounters gefunden, aus dem ein Draht hervorragte. Das kam der Frau komisch vor und sie rief die Polizei. Die ging zunächst davon aus, es handele sich womöglich um eine Sprengvorrichtung.

Als die Beamten eintrafen, stellten sie jedoch schnell fest, dass es sich einfach nur um eine ganz normale Avocado handelte, in die jemand den Draht gesteckt hatte.

Zur Sicherheit beschlossen die Polizisten, die Frucht mit aufs Revier zu nehmen. 

Dort wurde sie aufgeschnitten und noch einmal genau inspiziert, wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung schreibt. 

Doch auch im Innern war alles ganz normal. Und das Abenteuer der Avocado fand ein Ende: im Mülleimer.


Today

Die 6 seltsamsten Momente aus dem Treffen zwischen Trump und Kim
"Du könntest schöne Hotels auf deine Strände bauen."

Die USA und Nordkorea reden wieder miteinander. Nach Jahren des Schweigens. Am Dienstag haben sich US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un in Singapur erstmals zu Gesprächen getroffen. (bento)

Nach vielen Jahrzehnten erbitterter Feindschaft haben sich beide auf eine umfassende atomare Abrüstung geeinigt. "Aus Gegnern könnten Freunde werden", sagte Trump nach dem Gipfel. 

Allerdings sind sie das noch nicht – und entsprechend skurril war der eine oder andere Moment des Zusammentreffens zwischen Donald Trump und Kim Jong-un.