Bild: dpa
Den Hobbit gab es wirklich

Die kleinen haarigen Menschen aus den Romanen von J.R.R. Tolkien sind wohl mehr als reine Fantasy: Bei Ausgrabungen in Indonesien entdeckten Forscher vor einigen Jahren den Typus "Homo floresiensis", wie sie in einem Artikel in der Nature schreiben. Den kleinen Menschen von etwa einem Meter Größe gaben die Forscher den Spitznamen "hobbits". Sie wurden wohl vor über zehntausend Jahren ausgerottet - von uns, den Homo Sapiens, so vermuten die Forscher. mic.com

Microsoft stellt das neue Windows 10 vor

Um die Verbreitung von Windows 10 zu beschleunigen, wird Microsoft am 29. Juli ein Jubiläumspaket des Betriebssystems veröffentlichen. Nach dem kostenlosen Update sollen sich Nutzer unter anderem per Gesichtserkennung oder Fingerabdruck identifizieren und den PC mit einem Stift bedienen können. Außerdem soll die Sprachassistenz Cortana ab dann nicht mehr nur reagieren, sondern auch eigenständige Vorschläge machen – etwa zur Bestellung des Mittagessens ins Büro. SPIEGEL ONLINE

Zudem startet Microsoft den Versand der Datenbrille HoloLens:

Trump will Frauen bestrafen - oder doch nicht?

Donald Trump macht sich weiter unbeliebt: In einem Interview mit dem Fernsehsender MSNBC verlangte er, Frauen für eine Abtreibung zu bestrafen. Wie die Strafe genau aussehen soll, präzisierte er nicht. Auf Twitter brach daraufhin ein wütender Shitstorm los, auch seine Konkurrentin Hillary Clinton schaltete sich ein. Später revidierte der Republikaner seine These - statt den Frauen müsse der zuständige Arzt bestraft werden. "Tagesschau"

Viele Freunde machen dich traurig

Zumindest, wenn du intelligent bist. Das belegt eine neue Studie. Je mehr Zeit intelligente Menschen demnach mit Freunden verbringen, desto trauriger sind sie. Was die Forscher genau herausgefunden haben und ob man sich auf die Ergebnisse verlassen kann: bento

Schmerzen während der Periode?

Whoopi Goldberg will ein Mittel gegen Regelschmerzen gefunden haben: Cannabis. Die US-amerikanische Schauspielerin stellte am Mittwoch ihr neues Unternehmen "Whoopi & Maya" vor. Im Angebot sind vier Produkte, die bei Krämpfen während der Periode helfen sollen. Was dahinter steckt und wo man sie kaufen kann: bento

"Lovely", "gorgeous" oder "beautiful"?

Diese Frage müssen sich Frauen stellen, die bei der britischen Firma Neon Moon Unterwäsche kaufen. Das Start-up hat die traditionellen Größenbezeichnungen abgeschafft: 36, 40, 44 – all das gibt es nicht mehr. Doch die neuen Größen stoßen auch auf Kritik: bento

Und jetzt einen Kaffee zum Aufwachen?

Wir haben Dinge gesammelt, die du kennst, wenn du keinen Kaffee magst.

bento-Newsletter Today