Bild: dpa/Alberto Estévez
We are watching you.

Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird heute im EU-Parlament zum Datenskandal um seinen Konzern und Cambridge Analytica befragt. Um 18:15 Uhr ist ein Treffen mit den Fraktionsspitzen geplant, das live auf der Homepage des Europaparlaments übertragen wird.

Im März war bekanntgeworden, dass sich die britische Firma Cambridge Analytica Zugang zu Daten von Millionen Facebook-Nutzern verschafft hatte. 

Mithilfe der Daten sollen etwa Wähler im US-Präsidentschaftswahlkampf zugunsten von Donald Trump mit unerlaubter Wahlwerbung beeinflusst worden sein. 

Facebook hatte sich dafür entschuldigt und versprochen, Konsequenzen zu ziehen. Zuckerberg musste im US-Kongress stundenlang Rede und Antwort stehen. Cambridge Analytica hat mittlerweile Insolvenz angemeldet. 

Für das Gespräch im EU-Parlament sind eineinviertel Stunden in kleiner Runde geplant. Das Parlament hatte wochenlang versucht, Zuckerberg vorzuladen. Der wollte zuerst seinen Vize-Chef für Öffentlichkeitsarbeit, Joel Kaplan, vorbeischicken. 

Der konservative Präsident des Europäischen Parlaments, Antonio Tajani, wollte ein Gespräch hinter verschlossenen Türen. Die Grünen haben sich aber für eine Live-Übertragung eingesetzt, die Mehrheit des Parlaments stimmte zu.

Es wäre auch zu absurd gewesen, wenn ausgerechnet ein Hearing mit dem Chef der Datenkrake Facebook hinter verschlossen Tür stattgefunden hätte.
Sven Giegold, Grünen-Abgeordneter

Zuckerberg selbst soll ein nicht-öffentliches Gespräch vorgezogen haben. (Tagesschau

Zu groß seien die Befürchtungen vor einem Kreuzverhör der rechten und linken Abgeordneten. Die Live-Übertragung dürfte den Druck auf ihn erhöhen.


Mit Material von dpa


Streaming

Twitter-Nutzerin listet die krassesten Szenen aus "Tote Mädchen Lügen nicht" auf – um Zuschauer zu warnen
Viele sind ihr dafür dankbar.

Seit dem 18. Mai steht die zweite Staffel der Netflix-Serie "Tote Mädchen lügen nicht" online. Schon am darauffolgenden Tag hat eine Twitter-Nutzerin eine Liste veröffentlicht, in der sich Zeitangaben der krassesten Szenen für fast jede einzelne Folge der neuen Staffel finden.