Eigentlich geht auf Mallorca vor allem um Spaß – und nicht um Politik. Doch am Freitag sorgte eine Gruppe junger Neonazis mit rechten Parolen und einer alten Reichsflagge für die Unterbrechung einer Party. 

Eigentlich gehört die Großraumdisco "Bierkönig" zu den beliebtesten Locations für Urlauber. Es gibt Bier und dazu: Schlagermusik! Besonders häufig steht dort auch die Sängerin Mia Julia Brückner auf der Bühne. Die Ex-Pornodarstellerin ist vor allem für ihre halbnackten Auftritte und Songs wie "Endlich wieder Malle" bekannt. 

Auch am Freitag hatte Mia einen Auftritt – und mit ihr eine Gruppe junger Männer mit ihrer Reichsflagge.

Die Männer standen an einer Balustrade im ersten Stock und hatten die Flagge in den Farben schwarz-weiß-rot für alle sichtbar über das Geländer gehängt.

  • Die Reichsflagge war die Flagge des Deutschen Kaiserreiches ab 1871 und später auch die offizielle Flagge im Dritten Reich ab 1933, dann meist mit Hakenkreuz. 
  • In der Version, die die Männer im "Bierkönig" dabei hatten, war das Eiserne Kreuz in der Mitte zu sehen, eine alte Kriegsauszeichnung.
  • Diese Version wurde oft auf Kriegsschiffen gehisst, kurze Zeit war sie auch die offizielle Reichskriegsflagge.
  • Aber: Das Zeigen der Reichskriegsflagge ist nicht verboten (Verfassungsschutz). Nur die Version mit Hakenkreuz darf nicht öffentlich gezeigt werden. 

Trotzdem wird die Symbolik der alten Reichsflagge oft in rechtsextremen Kreisen verwendet. Auch auf Demos der NPD und bei Pegida ist sie immer wieder zu sehen. 

(Bild: dpa/Patrick Pleul)

Wie die Bild berichtet, handelt es sich bei den Männern um sogenannte Hammerskins aus der Pfalz – eine Vereinigung von Neonazis. Personen der Gruppe sollen außerdem zwei Frauen geschlagen und "Ausländer raus" gerufen habe. Absurd, wenn man bedenkt, dass es sich bei der Gruppe offenbar um deutsche Urlauber in Spanien handelt. 

Ein Gast hat die Unterbrechung auf einem Video festgehalten: Als die Sängerin die Flagge bemerkt, ruft sie nach oben: "Macht sofort die Scheiße da runter", während das Publikum im Chor "Nazis raus" und "Jeder Nazi ist ein Hurensohn" ruft. 

Rund fünfzehn Minuten wird die Gruppe von Sängerin, Publikum und DJ beleidigt und darum gebeten das Lokal zu verlassen – bis die Security die Männer endlich nach draußen bringt.

Hier kannst du dir das Video anschauen:

Posted by René Schröder on Freitag, 9. Juni 2017
Passiert sowas auf Mallorca häufiger?

Laut Medienberichten kommt es auf der Insel häufiger zu Schlägereien zwischen vermeintlich rechtsradikalen deutschen Urlaubern und afrikanischen Straßenhändlern. 

  • Im Juni 2011 sollen neun Personen nach einer Schlägerei verhaftet worden sein. 
  • 2013 soll es zu einer Massenschlägerei zwischen Deutschen und senegalesischen Händlern gekommen sein. Dabei soll eine Gruppe von rund 20 Deutschen mehrfach auf eine Gruppe von schwarzafrikanischen Straßenhändlern losgegangen sein. 
  • 2016 folgte eine weitere Schlägerei mit afrikanischen Straßenhändlern, bei der junge Deutsche mit "rechtsradikalen Tattoos" auf ihren Oberkörpern festgenommen wurden.

Style

Amber Rose veröffentlicht ein Unten-ohne-Foto – gegen sexuelle Gewalt

Es gibt viele Wege für ein selbstbestimmtes Körpergefühl einzustehen. Manche Frauen zeigen sich gerne so rund oder faltig wie sie eben sind, andere argumentieren gegen zu viel Nacktheit und das eine oder andere Frauenmagazin entgleitet der Realität mit gehässigen Cellulite-Artikeln

Und dann gibt es noch Amber Rose. Das Model fällt vor allem durch provokative Fotos und Aktionen auf. 

Auf Instagram und Twitter hat sie sich nun unten ohne gezeigt – als Statement für Intimbehaarung.