Bild: Christoph Schmidt/dpa

Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan ist im Alter von 80 Jahren nach kurzer Krankheit gestorben. Das teilte seine Stiftung aus Genf mit. Seine Familie, neben seiner Frau Nane die drei Kinder Ama, Kojo und Nina, habe die letzten Tage an seiner Seite verbracht. 

Hier sind fünf Dinge, die du über ihn wissen musst: 

1

Kofi Annan war zwischen 1997 und 2006 Generalsekretär der Vereinten Nationen (UN). In seine Amtszeit fielen unter anderem der 11. September und die Kriege in Afghanistan und im Irak. 

2

Er galt als das moralische Gewissen der Welt. Er setzte sich für Arme und Unterdrückte ein, warb für Frieden und Gerechtigkeit. 

3

Er war ein sehr beliebter Uno-Generalsekretär: Eigentlich hätte 2001 ein asiatischer Kandidat in das Amt des Generalsekretärs gewählt werden müssen – aber die asiatischen Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen verzichteten darauf, damit Annan erneut den Posten übernehmen konnte (Spiegel Online). Erst 2007 gab er dann sein Amt dann an den südkoreanischen Außenminister Ban Ki Moon ab.

4

Kofi Annan kämpfte unermüdlich für Frieden – und nahm dafür sogar Konflikte mit den mächtigen USA in Kauf. So bezeichnete er 2004 die Invasion der USA in den Irak als "illegal", weil sie ohne die Zustimmung des Sicherheitsrates stattgefunden habe. Der Krieg habe keine rechtliche Grundlage gehabt. (Spiegel Online)

5

Im Jahr 2001 erhielt er gemeinsam mit den Vereinten Nationen sogar den Friedensnobelpreis für seinen "unermüdlichen Einsatz für den Frieden". Der damalige Bundeskanzler Gerhard Schröder sagte, Annan habe "entscheidende Impulse für die Reform und Stärkung der Vereinten Nationen gegeben". (Spiegel Online)

Mit Material von dpa


Haha

Bei Jodel übersetzen Leute Songs auf deutsch – und es ist sehr witzig

Es gibt diese Menschen, die deutsche Sprichwörter wortwörtlich ins Englische übersetzen. Dabei kommt dann sowas wie "I think I spider" oder "There we have the salad" heraus. 

Also der klassische Humor, mit dem du auf den meisten Familienfeiern für ein paar Lacher sorgst. Sonst aber eher nicht.