Nämlich nicht topgestylt und frisch geschminkt.

Am Montag ist in der britischen Königsfamilie das dritte "Royal Baby" auf die Welt gekommen. Herzogin Kate und ihr Mann Prinz William haben einen Jungen bekommen. (bento)

Nur sieben Stunden nach der Geburt zeigte sich Dreifach-Mama Kate bereits wieder frisch geschminkt den Fotografen. 

Mit Baby auf dem Arm strahlt Kate in die Kameras und sieht dabei total erholt und schlank aus. Wie schon beim ersten und zweiten Baby. Kaum vorzustellen, dass sie kurz davor einen fast vier Kilo schweren Jungen auf die Welt gebracht hat. 

Das Bild von Kate hat nun andere Frauen motiviert, sich nach der Geburt zu zeigen – und der royalen Mutter zu zeigen, wie man eigentlich aussieht.

Die Realität sieht so aus:

Oder so:

Oder auch mal so:

Was aber immer stimmt: Eine Geburt zaubert ein Lächeln ins Gesicht!


Gerechtigkeit

Tausende setzen mit Kippa Zeichen gegen Judenhass
Aber eine kleine Demo wurde von Antisemiten attackiert.

In mehreren deutschen Städten haben Menschen am Mittwochabend ihre Solidarität mit der jüdischen Gemeinschaft in Deutschland bekundet. Unter anderem in Berlin, Erfurt, Köln und Magdeburg trugen sie als Zeichen der Solidarität die traditionelle jüdische Kopfbedeckung – die Kippa.

Das Tragen der Kippa wurde zum Statement gegen Judenhass in Deutschland.