Bild: The Syria Campaign

Zehn Monate hielt die Terrormiliz "Islamischer Staat" den französischen Journalisten Nicolas Hénin gefangen. In einem YouTube-Video fleht er die internationale Gemeinschaft jetzt an, den IS nicht zu bombardieren, und erklärt, warum das den Terroristen nur in die Hände spielen würde. Die Nichtregierungsorganisation "The Syria Campaign" hat das Interview veröffentlicht.

Am Freitagvormittag hat der Deutsche Bundestag den Syrien-Einsatz der Bundeswehr beschlossen. Die Regierung will bis zu 1200 Soldaten in den Einsatz schicken. Sechs Aufklärungsflugzeuge des Typs Recce-Tornado, ein Tankflugzeug, Satellitentechnik sowie eine Fregatte sollen den Kampf gegen den "Islamischen Staat" unterstützen. Mehr dazu lest ihr hier.