Donald Trump spaltet nicht nur die USA – sondern auch seine eigene Familie. Der eine ist Trumps Schwiegersohn und sein engster Berater, der andere ist dessen Bruder – bekennender Demokrat mit einer eigenen Firma, die Obamacare-Krankenversicherungen verkauft.

Hier ist das prominente Brüderpaar: Jared Kushner, 36, und sein jüngerer Bruder Joshua, 31.

(Bild: Getty Images)
Die beiden könnten in ihren politischen Ansichten kaum unterschiedlicher sein. In der Slideshow erfährst du, warum:
Jared ist mit Trumps Tochter Ivanka verheiratet. Als einer der engsten Berater seines Schwiegervaters...
trägt er Entscheidungen, wie die über den Mauerbau zu Mexiko und die Abschaffung von "Obamacare" mit.
Bereits 2012 gründete Joshua "Oscar Health", einen Anbieter von Krankenversicherungen, der zuletzt mit 2,7 Milliarden Dollar bewertet wurde.
Joshua ist seit vier Jahren mit Model Karlie Kloss zusammen, die sich öffentlich für mehr Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau einsetzt.
Auch Joshua wurde unter den Demonstranten beim "Women's March", der Anti-Trum Bewegung, gesichtet. Mashable
Während sich Jared und Ivanka ständig bei öffentlichen Veranstaltungen zeigen, gibt es von Joshua und Karlie Kloss nur vereinzelte Aufnahmen.
In der Zeitschrift "Esquire" erklärte einer seiner Sprecher, Joshua werde nicht Trump wählen. Er sei sein Leben lang schon Demokrat gewesen.
Joshua und Jared studierten beide in Harvard. Während Jared in den elterlichen Immobilienbetrieb einstieg,...
gründete Joshua mit zwei Kommilitonen ein Unternehmen für Online-Videospiele und investierte in Instagram.
1/12

Donald Trump bezeichnete seinen Schwiegersohn kürzlich als "einfach toll", er habe ihn quasi seiner Tochter weggenommen. Was Trumps Verhältnis zu Joshua ist, ist nicht überliefert.

Doch die konträren Ansichten scheinen bei den beiden Brüdern nicht zu größerem Streit zu führen. "New York Times"-Journalistin Katie Brenner erklärte im Interview mit dem ARD-Morgenmagazin, dass sich beide Brüder sehr nahe stünden. Familie sei bei ihnen wichtiger als die Politik.

Quellen:


Today

Polizei nimmt Shia LaBeouf bei Anti-Trump-Aktion fest

Seit vergangenem Freitag ist Donald Trump Präsident – seit vergangenem Freitag protestieren Menschen in der USA gegen ihn. Einer davon: Shia LaBeouf. Der Schauspieler hat in New York einen Livestream als Anti-Trump-Protest eingerichtet. An einer Straßenecke steht eine Kamera, die 24 Stunden am Tag filmt, wie Menschen "He Will Not Divide Us" sagen, schreien, flüstern.

Jetzt ist LaBeouf am Rande seiner Kunstaktion von der Polizei festgenommen worden. Der 30-Jährige wurde in Handschellen abgeführt – er soll einen Gegendemonstranten attackiert haben. ("The Guardian")