Alles andere als artgerecht.

Ein Mädchen läuft lachend neben einer Löwin her. Die Löwin ist hinter einer Glasscheibe. Und die Glasscheibe befindet sich in einem Shisha-Café in Istanbul. 

Bei "Mevzoo" können Leute essen, trinken, rauchen – und Tiere bestaunen. Die Bilder auf Social-Media-Kanälen zeigen, dass die Tiere mitnichten artgerecht gehalten werden. Die Löwin ist abgemagert und läuft auf engem Raum hin und her.

Das Café zeigt sie auf Instagram:

Durch ein kleines Loch können die Gäste sie füttern.

"Mevzoo" ist eine Mischung aus Zoo und Restaurant. Die Tiere dienen zur visuellen Unterhaltung der Besucher. Auch Krokodile, Pferde, Vögel und Flamingos werden gezeigt. Laut "The Independent" handelt es sich um ein Rehabilitationszentrum für diese Tiere. Türkische Medien berichteten, die Café-Betreiber haben eine Lizenz zum Halten der Tiere.

Oytun Okan Senel, Präsident des türkischen Tierärzteverbands, spricht indes auf Twitter von "Demütigung und Tierquälerei". 

Außer ihm empörten sich dort auch noch viele andere über die Löwin im Café:

Die wütenden Stimmen haben zu etwas geführt. 

Eine Petition wurde gestartet:

Die Petition soll laut der Tierschutzorganisation Peta erfolgreich gewesen sein: Den Betreibern sei die Lizenz entzogen worden. "Ein großer Erfolg für alle, die aktiv geworden sind, um der Löwin und den anderen exotischen Tieren zu helfen!", schreibt Peta. "Ob die Tiere tatsächlich in eine richtige Auffangstation kommen, ist uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Aber auch hier bleiben wir dran."


Today

Ist es schädlich, aus Plastikflaschen zu trinken?

Plastik vermüllt die Erde, allein deshalb kann man schon ein schlechtes Gewissen bekommen, wenn man aus einer Plastikflasche trinkt. Es soll aber nicht nur für die Umwelt schädlich sein – sondern auch für den Körper. Angeblich nimmt man mit jedem Schluck aus einer Plastikflasche Chemikalien, hormonähnliche Stoffe und Mikroplastik auf. 

Stimmt das wirklich? Und wie gefährlich sind all diese Stoffe? Wir haben den Toxikologen Martin Wagner gefragt, der zu diesem Thema an der Uni Trondheim forscht.