Mit viel Einsatz hat der Chef-Lobbyist der Arbeitgeber ein Lehrbuch der Bundeszentrale für politische Bildung gestoppt. In dem Buch "Ökonomie und Gesellschaft" wird offenbar nicht nur eine BWL-Lehre gepredigt, sondern auch hinterfragt, was unser Wirtschaftssystem mit der Gesellschaft macht.

Das Innenministerium hatte das Buch "Ökonomie und Gesellschaft - Zwölf Bausteine für die schulische und außerschulische Bildung" auf die Lobby-Kritik hin schnell gestoppt, um es einer Prüfung zu unterziehen. Der wissenschaftliche Beirat der Bundeszentrale hat die Vorwürfe der Arbeitgeber-Lobby mehrheitlich zurückgewiesen.

Nun soll das Buch wieder ausgeliefert werden - allerdings mit einem Hinweis versehen, dass es auch noch andere Meinungen zu ökonomischen Fragen gibt.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Deutsche Gesellschaft für Soziologie kritisierten den Vorgang.

bento Today abonnieren