Bild: Twitter/baabsxx
Zwei Videos, die dir den schwachsinnigen Trend zeigen.

Wir schreiben das Jahr 2018. Genauer gesagt befinden wir uns schon im Monat Juli. In den ersten sieben Monaten haben bereits einige Challenges die Runde gemacht: GNTM-Challenges und solche, bei denen Menschen Waschkapseln zerbeißen und sich dabei filmen. (bento

Jetzt kursiert im Internet eine neue Challenge, die nicht weniger sinnlos und gefährlich ist. 

Worum geht es bei der #InMyFeelings-Challenge?

Überwiegend junge Menschen springen aus fahrenden Autos und tanzen zum Lied "In My Feelings" von Drake – dabei lassen sie sich filmen. 

Diese Nutzerin hat ihr Video auf Twitter hochgeladen:

Sie ist aber nicht die einzige. Unter dem Hashtag #InMyFeelingsChallenge laden zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer ihre eigenen Videos hoch. Die laufen überwiegend nach dem gleichen Muster ab: aus dem Auto springen, hinfallen.

Hier klappt  es  besser:

Es gibt aber auch Videos von Menschen, die nicht ihre Gesundheit riskieren und trotzdem unterhalten:

Wie ist die Challenge entstanden?

  • Anfang Juli veröffentlichte Rapper Drake sein neues Album "Scorpion", das Lied "In My Feelings" scheint bei den Fans besonders gut anzukommen.
  • Den Startschuss für die #InMyFeelings-Challenge gab Internet-Star "Shiggy" – nicht das Pokémon – mit einem Video, in dem er seinen eigenen Tanz präsentierte.
  • Kurz darauf zogen weitere bekannte Personen nach und luden ihre Videos ins Netz. 

Diese waren aber überwiegend harmlos.

Ob sich bei den anderen Videos aber wirklich jemand ernsthaft verletzt hat, ist nicht bekannt. Zumindest sind die Menschen noch in der Lage, die Videos zu posten. Klar ist: Dieser Trend muss ganz schnell wieder weg.


Future

Meine Freunde haben keinen Erfolg mit Aktienfonds – das ist der Grund
Dabei sind Aktien genau die richtige Geldanlage für Mittzwanziger.

Als Anfang Februar die Börsen weltweit abrauschten, bekam ich eine WhatsApp-Nachricht eines wütenden Freundes. Der Aktienfonds, ein ETF, den ich ihm vor ein paar Monaten empfohlen hatte, sei ein paar Prozent im Minus.

"Das Ding läuft nicht. Ich verkaufe die Krücke jetzt!!!"

Dieses Erlebnis zeigte mir mal wieder, dass viele meiner Freunde viel zu ungeduldig sind, wenn es um ihre Geldanlage geht und damit für Aktienfonds wie ETFs nicht geeignet zu sein scheinen.