Bild: dpa / Altaf Qadri

Nach einem Gerichtsurteil in Indien kam es am Freitag zu massiven Protesten, bei denen bisher 32 Menschen ums Leben kamen. 250 Menschen wurden verletzt.

Was ist passiert? 

Die Unruhen entstanden, weil ein Sektenführer von einem Gericht wegen Vergewaltigung verurteilt wurde.  

Ein Gericht sah es als erwiesen an, dass der Guru zwei Frauen im Jahr 2002 in seinem Ashram vergewaltigt hat. (FAZ)

Angeblich kamen mehr als 100.000 Anhänger der Sekte zur Urteilsverkündung nach Panchkula im Norden Indiens, rund 200 Kilometer von Neu Dehli entfernt. 

Die Anhänger des Mannes, der sich selbst Heiliger Dr. Gurmeet Ram Rahim Singh Ji Insaan, nennt, waren auf die Straße gegangen um gegen das Urteil anzugehen. 

Hierbei kam es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Sie griffen Journalisten an. Reporter von der "Hindustan Times", "India Today" und "News 18" sagten, dass sie verletzt worden seien. (Guardian)

Die Polizei setzte Wasserwerfer ein und verhängte eine Ausgangssperre. (Zeit Online)

Premierminister Narendra Modi bat auf Twitter, dass die Leute bitte friedlich bleiben sollten. 

Und auch der Guru selbst bat seine Anhänger am Donnerstagabend um Gelassenheit. Die wollten davon jedoch nichts wissen. 

Für mich ist Guru-Ji auf einer Stufe nur mit Gott

So sagte es ein Mann, der zur Urteilsverkündung kam. Der Guru soll ihn von einer Drogensucht befreit haben. (Zeit Online)

Diese Ansicht erklärt vielleicht auch die schweren Ausschreitungen. 

Wer ist Guru Gurmeet Ram Rahim?
(Bild: Dpa)

Er ist der spirituelle Führer der Sekte "Dera Sacha Sauda", die selbst sagt, dass sie 60 Millionen Anhänger hat. Die Sekte setzt sich zum Beispiel  für soziale Projekte und gegen Drogensucht ein (Focus). Auch politisch soll sie einflussreich sein, auch wenn sie zu keiner der großen Religionen gehört.

Der Guru inszeniert sich gerne mit funkelndem Schmuck und benimmt sich auch sonst wie ein Popstar: Er singt zum Beispiel und hat schon in Actionfilmen mitgespielt. Gegen ihn wird in einem anderen Fall wegen Mordes ermittelt. (Zeit Online)


Und nun?

Der Guru selbst sitzt zur Zeit im Gefängnis in Rothak. Keine Bahn wird bis Montag in diesen Ort fahren – am Montag soll das Strafmaß verkündet werden.

Bisher wurden 800 Menschen von der Polizei in Gewahrsam genommen. (Guardian)


Streaming

Was passiert am ehesten in der letzten Folge "Game of Thrones"? Mach mit bei unserer Abstimmung
So viele Möglichkeiten!

Aufatmen für alle, die von "Game of Thrones" genervt sind und Schnappatmung bei allen, die die Serie lieben: Am Sonntag wird das Finale der 7. Staffel ausgestrahlt. 

Dann ist erst mal wieder ein Jahr Ruhe, bevor sich in der letzten 8. Staffel kommenden Sommer alle Handlungsstränge verbinden. Bevor feststeht, wer nun am Ende auf dem Iron Throne sitzen wird.

Weil nicht mehr viel Zeit ist – und weil in der Serie ständig jemand stirbt – ist umso spannender, was im Staffelfinale passiert.