Bild: dpa/ Daniel Reinhardt
Und Büros auf dem Dach sollen auch entstehen

Um zu einem Ikea zu kommen, brauchst du meist ein Auto und etwas Geduld. Irgendwo draußen auf dem Land warten Bücherregale und Sofas auf dich. Doch das soll sich bald ändern.

Was ist passiert?

Ikea will näher an die Kunden ran: "Neue Märkte werden künftig vor allem in den Innenstädten und Metropolregionen entstehen. Format und Größe werden unterschiedlich sein", sagte Johannes Ferber, Expansionschef von Ikea Deutschland, der Nachrichtenagentur dpa am Mittwoch. "Wichtig ist eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Auch Kunden ohne Auto müssen uns gut erreichen können."

Was hat Ikea genau vor?

  • Erst einmal werden die vor allem die Käufer in Nordrhein-Westfalen profitieren: In Essen wird die bestehen Filiale umgebaut. In Bochum und Herne sollen neue Geschäfte entstehen. 
  • Dafür gehen Bottrop und Castrop-Rauxel leer aus. 
  • Ob die Zahl der Möbelhäuser auf lange Sicht von derzeit 53 auf bundesweit 70 steigen wird, lasse sich angesichts der neuen Strategie schwer vorhersagen, sagte Ferber. 
  • In Bayern steht der Standort Memmingen auf dem Prüfstand. Noch nicht entschieden ist, wie ein mögliches neues Konzept aussehen könnte. 
  • Das neue Haus in Nürnberg sowie der Neubau des Einrichtungshauses in München-Eching stehen auf dem Plan. Format und Größe werden aber überprüft.

Es ist nicht das erste Mal, dass Ikea sich in Richtung Innenstadt orientiert:

Erste Erfahrungen in der Innenstadt hat Ikea seit 2014 mit dem City-Store in Hamburg-Altona gesammelt. "Wir werden Altona so aber nicht wiederholen. Wir wollen individuelle Standorte entwickeln, zum Beispiel ohne komplettes Warenlager", sagte der Manager. 

  • Vorstellbar seien Ikea-Stores in der Fußgängerzone, einem Warenhaus oder einem Einkaufszentrum.

Ikea hat noch mehr Ideen:

  • Um die Lieferzeiten bei Online-Bestellungen zu verkürzen, plant Ikea mittelfristig sechs bis neun neue Verteilzentren in Deutschland. Dafür sollen 300 bis 400 Millionen Euro investiert werden.
  • Ikea-Filialen sollen nicht mehr nur Einkaufshäuser sein: Zum Beispiel könnten auch Büros oder Wohnungen auf dem Dach eines Ikea-Hauses entstehen.

Mit Material von dpa


Food

Was weißt du über Wurst?
Dieses Mal geht es wirklich um die Wurst.

Kaum ein Lebensmittel ist so deutsch wie die Wurst. Ob als Bratwurst, Currywurst oder Bärchenwurst: Die Weltgesundheitsorganisation kann noch so oft mahnen, dass manche Würste krebserregend sind – sie gehört für viele einfach fest auf den Speiseplan. (bento) Höchste Zeit also, dem kultigen Fleischprodukt ein Quiz zu widmen.