Bild: dpa/Bernd von Jutrczenka
Acht Tweets zur Nicht-Beförderung

Hans-Georg Maaßen wird nicht mehr Staatssekretär, sondern Sonderberater im Bundesinnenministerium. Er werde im Rang eines Abteilungsleiters für europäische und internationale Aufgaben zuständig sein, teilte Bundesinnenminister Seehofer nach einem Spitzentreffen der Koalition am Sonntagabend in Berlin mit. Andere Politiker, darunter FDP-Chef Christian Lindner, kritisierten diese Entscheidung auf Twitter (bento). 

Auch bei anderen Nutzern stößt die Entscheidung auf Unverständnis.

Diese acht Tweets zeigen, wie das Netz über Hans-Georg Maaßen denkt.


Immer das Positive sehen!

Prioritäten. So wichtig.


Dann vielleicht bei der dritten Verhandlung?


Die Stelle gibt es nicht? Doch.


Today

Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium – so reagieren andere Politiker
"Der Mann verbreitet rechte Fake-News"

Erst vergangene Woche wurde Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen zum Staatssekretär im Innenministerium befördert. Kurz darauf forderte SPD-Chefin Andrea Nahles in einem Brief an Horst Seehofer und Angela Merkel, erneut über die geplante Beförderung zu verhandeln (bento). Am Sonntag folgte ein Spitzentreffen der Koalition.