Das ganze Drama in neun Tweets

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Verfassungsschutzes, ist seinen Job los. Oder irgendwie auch nicht. Bei einem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel, SPD-Chefin Andrea Nahles und Bundesinnenminister Horst Seehofer entschied man sich, Maaßen als Chef des Verfassungsschutzes abzusetzen und ihn stattdessen zu befördern. Er darf als Staatssekretär ins Innenministerium wechseln (bento).

Wie bitte?

So die erste Reaktion zahlreicher Nutzerinnen und Nutzer auf Twitter. Innerhalb kürzester Sekunden erschienen am Dienstagabend Hunderte Tweets unter dem Hashtag #maaßen.

Hier eine Auswahl:

Wenn du es selbst nicht glauben kannst:

Wer hat sich als Kind nicht solch eine Bestrafung gewünscht?

Unsere Hoffnung für die WM 2022?


Tech

Wenn Spotify dich aktuell nach deinem Standort fragt, solltest du vorsichtig sein
Vier Fragen und Antworten zur E-Mail an Menschen mit Premium-Family-Account

"Um Spotify Premium weiterhin zu verwenden, musst du deine Anschrift bestätigen." Mit dieser Meldung wendet sich der Musik-Streamingdienst Spotify derzeit per E-Mail an einige seiner Kunden. In gefetteter Schrift heißt es sprachlich ungelenk weiter: