Bild: Marijan Murat / dpa
Gerüchte über Maaßens AfD-Sympathie gibt es schön länger

Ex-Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen könnte in der AfD Karriere machen. Wenn er das denn will.  

Parteichef Jörg Meuthen lud Maaßen zur Mitarbeit in der Partei ein: "Wenn er Interesse daran haben sollte, uns beizutreten, wäre er uns herzlich willkommen." Maaßen würde gut "in eine demokratische Rechtsstaatspartei wie die AfD passen", sagte Meuthen der taz. (taz)

Was ist passiert?

Nach wochenlangen Diskussionen wurde Hans-Georg Maaßen von Innenminister Horst Seehofer entlassen. Auslöser waren Maaßens Äußerungen nach Protesten und rechtsextremen Übergriffen in Chemnitz. Er bezweifelte damals die Echtheit eines Videos, das eine ausländerfeindliche Attacke auf Migranten zeigt, und sprach unter anderem von "gezielten Falschinformationen" der Medien. 

Nach einer Rede von Maaßen vor anderen Geheimdienstlern aus ganz Europa brachen auch Seehofer und die Große Koalition nun endgültig mit Maaßen. In der Rede bekräftigte er seine Vorwürfe gegenüber den Medien und witterte eine Verschwörung "linksradikaler Kräfte in der SPD" gegen ihn. Maaßen erklärte auch, dass er sich einen Wechsel in die Politik vorstellen könne.

Eine ausführliche Zusammenfassung der Affäre Maaßen lest ihr hier.

Wie nah steht Maaßen der AfD?

Er selber hat es bisher immer bestritten, nach eigenen Angaben ist er seit 30 Jahren CDU-Mitglied. Es gibt aber schon länger Gerüchte darüber, dass Maaßen mit der AfD sympathisiert

Die AfD-Aussteigerin Franziska Schreiber behauptet in ihrem Buch "Inside AfD", dass Maaßen der damaligen Parteichefin Frauke Petry Ratschläge gegeben habe, wie die Partei eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz vermeiden könne. Die Vorwürfe sind nicht bewiesen.

Maaßen soll auch Vorschläge verschiedener Landesämter des Verfassungsschutzes ignoriert haben, die AfD zu beobachten. Der Geheimdienstexperte Erich Schmidt-Eenbohm äußerte im September den Verdacht, dass "Herr Maaßen die AfD systematisch vor nachrichtendienstlicher Beobachtung schützen" wolle. (SWR)

Hans-Georg Maaßen hat bisher nicht öffentlich auf Meuthens Einladung reagiert. Die Satiresendung extra3 rechnet jedenfalls fest mit Maaßens Wechsel zur AfD:


Fühlen

Menschen kaufen jeden Morgen einen Donut-Laden leer, damit der Besitzer bei seiner kranken Frau sein kann
Die süßeste Story des Tages! ❤️

Was einen im Leben glücklich macht? Menschen, die anderen einfach nur helfen, etwas Gutes tun und aufeinander aufpassen. Die gibt es zum Beispiel in Seal Beach, in Kalifornien. Dort helfen die Anwohner jeden Tag einem Bäcker, der seine kranke Frau pflegen muss.

Das ist seine Geschichte: 

John Chhan gehört seit fast 30 Jahren der Donut-Laden "Donut City" zusammen mit seiner Frau Stella. Jeden Morgen öffnet er um 4.30 Uhr und schließt am Nachmittag, wenn alle Donuts verkauft sind. Der Laden ist klein, die Kunden sind Nachbarn, man kennt sich. "John wirft immer noch ein paar Extras in die Tüte, und er hat immer ein Lächeln im Gesicht", sagt eine Kundin zum US-Sender CNN