Bild: Getty Images

Haie gehören zu der Art Lebewesen, zu der nahezu jeder Mensch eine Meinung hat. Manche fürchten sie als Monster der Meere, andere verneigen sich vor ihrer Grazie, staunen, wie geschmeidig, elegant, ja, fast schon majestätisch sie durchs Wasser gleiten, bis sie hervorschnellen und ihrem Gegner in den Kopf beißen. So geschehen in dem COEX Aquarium in Seoul, Südkorea.

Dort hat eine acht Jahre alte Sandtigerhai-Dame einen drei Jahre jüngeren Hai-Herrn verspeist. Hinterher hatte der Pressesprecher des Aquariums eine ganz einfache Erklärung dafür: "Haie haben ihr eigenes Territorium", sagte Oh Tae-youp der Nachrichtenagentur Reuters. "Und wenn sie ineinander stoßen, dann beißen sie manchmal aus Überraschung zu." Wahrscheinlich habe sie ihn deswegen komplett verschlungen, weil sie es so gelernt hat: Nach dem Biss in den Kopf wird aufgegessen. In diesem Fall war das Mahl eben besonders groß, deswegen dauerte es auch 21 Stunden. Selbst dann hatte sie noch nicht alles geschafft: Die Flosse des Opfers schaute noch eine Weile aus ihrem Maul.

(Bild: Getty Images)
Bei Reuters seht ihr ein Video von der Attacke.