Bild: dpa/Henning Kaiser

Heidi muss sich einen Neuen suchen – denn ihr langjähriger Ko-Juror Thomas Hayo steigt nach acht Jahren bei "Germany's Next Topmodel" aus. Der Werber hatte seit 2011 an der Seite von Heidi Klum Fotos an junge "Girls" verteilt.

Nun soll aber Schluss sein. Seinen Ausstieg bei "Germany's Next Topmodel" verkündete Thomas Hayo via Instagram.

Es sei für ihn an der Zeit, eine GNTM-Pause einzulegen "und neue Wege zu gehen", schreibt er. Die Produktion der Sendung nehme so viel Zeit und Raum in Anspruch, dass kaum noch Zeit für anderes bleibe.

Ich möchte aber Dinge, die ich lange vernachlässigt habe, wieder stärker in den Fokus meiner Aktivitäten rücken.
Thomas Hayo

Er will wieder verstärkt als Werber arbeiten, deutet aber auch "neue Abenteuer im TV-Bereich" an. 

Heidi Klum dankt Hayo für die tolle Zusammenarbeit – und er verspricht, "der GNTM-Familie eng verbunden" zu bleiben.

Aber wie genau, lässt er offen. 

Hier kannst du das ganze Statement lesen:

#FlashBackFriday Die letzten 8 Jahre mit meiner GNTM-Familie. Was für eine atemberaubende Reise das war! So viele coole junge Frauen, die ich auf ihrem Weg zu sich selbst und bei ihrer Karriere ein kleines Stück begleiten durfte. Voller Stolz schaue ich zurück und staune, was bis heute aus einigen von ihnen geworden ist. Es war eine grandiose Zeit mit ’the one and only' @heidiklum und mit fantastischen Jury-Kollegen, wie die letzten drei Jahre mit meinem 'brother from another mother’ @michael.michalsky. Diese einzigartigen Erfahrungen und die vielen daraus entstandenen Freundschaften möchte ich nicht missen. Bei aller Freude über die vergangenen Jahre habe ich allerdings auch gemerkt, dass es jetzt für mich an der Zeit ist, erst einmal eine GNTM Pause einzulegen und neue Wege zu gehen. Die Produktion nimmt immer einen großen Anteil meines Jahres in Anspruch, so dass sich bei mir alles immer mehr um GNTM drehte. Ich möchte aber Dinge, die ich lange vernachlässigt habe, wieder stärker in den Fokus meiner Aktivitäten rücken. Mein New Yorker Leben, meine dortigen Freunde und viele Projekte, die mir am Herzen liegen, sowohl für meine Werbekunden, als auch in Sachen neue Abenteuer im TV Bereich. Deshalb habe ich mit Heidi und Pro7 besprochen, dass ich für die nächste Staffel nicht als festes Jurymitglied zur Verfügung stehen werde. Natürlich bleibe ich der GNTM-Familie eng verbunden, aber in welcher Rolle und wann, wird sich mit der Zeit ergeben. Ich danke allen voran Heidi und Michael, dem gesamten Produktionsteam von Pro7 und RedSeven, aber auch meinen ehemaligen Jurykollegen @wolfgang.joop, @enriquebadulsecu und @thomasrath.tr für unglaubliche 8 Jahre Germany’s Next Topmodel! Aber vor allem danke ich Euch! Allen Fans und Zuschauern, die mir solange die Treue gehalten haben und das auch hoffentlich weiter tun. I Love you all! #TeamThomas #GNTM #WhatAJourney

Ein Beitrag geteilt von Thomas Hayo (@thomashayo) am


Today

Satiriker verkündet Ende der Bundesregierung – und viele fallen drauf rein

Um die Große Koalition steht es derzeit nicht so gut: Innenminister Horst Seehofer und Bundeskanzlerin Angela Merkel streiten sich seit mehreren Tagen über ein neues Asylgesetz – und ob Deutschland seine Grenzen schließen muss. (bento)

Die Stimmung ist derart geladen, dass es oft so scheint, als könne das Regierungsbündnis schnell wieder platzen. Die Medien beobachten die Situation genau. Manche aber auch zu ungenau.

Nun hat ein Satiriker der "Titanic" auf Twitter genau so eine Meldung platziert: Seehofer kippe angeblich das Bündnis mit der CDU.