Bild: Imago/Montage bento
2 Fragen, 2 Antworten

Stell dir vor, du bist Verkäuferin oder Verkäufer, willst einfach nur deinen verdammten Job machen – und dann stürmen Fußballfans in deinen Laden und verwüsten einfach alles. So geschehen in einem Ikea in England. 

Was ist passiert?

Im Viertelfinale der Fußball-WM gewann England gegen Schweden – und ist damit erstmals seit 1990 im Halbfinale einer Fußball-Weltmeisterschaft. Das freute die englischen Fußballfans so sehr, dass sie völlig durchdrehten. 

Nach dem 2:0-Sieg liefen mehrere Fans in den Ikea im Stadtteil Stratford und sangen dabei "Three Lions". Dabei benahmen sie sich so hemmungslos, das selbst die Mitarbeiter sich immer weiter zurückzogen. Sie sprangen auf Betten und warfen mit Sachen um sich. 

Hier ist ein Video der Aktion:

Und weil sich der Ikea-Witz bei einem Sieg gegen Schweden natürlich ganz besonders gut anbietet: In einem anderen Ikea im Nordosten Englands tauschten Fans die Preisschilder aus. Dabei änderten sie die Produktnamen in "Etskommanhjome", in Anlehnung an "It's coming home". Passend dazu machten sie aus dem jeweiligen Preis einfach 19,66 Pfund – und erinnern damit an den letzten WM-Titel der Engländer im Jahr 1966.


Today

Jugendliche aus Höhle in Thailand werden nach und nach befreit
Acht wurden bereits gerettet.

Vier der thailändischen Jugend-Fußballer sind am Sonntag aus der Höhle befreit worden. Das bestätigte ein Sprecher des thailändischen Verteidigungsministeriums (Spiegel Online). Sie wurden sofort mit einem Hubschrauber ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht. 

Die anderen Mitglieder der Jugend-Fußballmannschaft sollen am Montag (Ortszeit) aus der Höhle befreit werden, erklärte das Amt für Katastrophenschutz. "Die Operation heute lief sehr problemlos", sagte der Provinzgouverneur Narongsak Osottanakorn, der die Aktion leitet. "Wir waren heute schneller als erwartet." Jetzt müssten die Taucher die Atemluftvorräte auffrischen, die in der ersten Rettungsphase aufgebraucht worden seien.