Bild: Pascal Le Segretain/Getty Images
Worum geht es?

Models dürfen in Frankreich ihren Job nur noch dann ausüben, wenn ein Arzt ihnen bestätigt hat, dass sie nicht untergewichtig sind. Das sieht der Erlass zu einem Gesetz gegen Anorexie vor, der nun in Kraft getreten ist. Das Gesundheitsministerium will damit Magersucht bei Jugendlichen verhindern und die Verbreitung von falschen Schönheitsideale stoppen. (BBCZeit Online)

Was soll in der Bescheinigung stehen?

Es geht vor allem um den Body-Mass-Index (BMI), der das Gewicht im Verhältnis zur Körpergröße berechnet. Als Normalgewicht gilt laut des Gesetzes ein BMI zwischen 18,5 und 25. Werte unter 18,5 gelten als Indikator für Untergewicht. 

Wie wird der BMI berechnet?

Die Rechnung geht so: Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch Größe in Meter zum Quadrat.

Ein Beispiel: Eine Frau, die 1,65 m groß ist und 60 Kilogramm wiegt, kommt auf einen BMI von 22,04, das Ergebnis von 60 / (1,65 * 1,65). Hier kann der BMI berechnet werden.

Ein früherer Erlass hatte einen Mindest-BMI für Models vorgesehen, worauf die Branche heftig protestierte. Nun kann der Arzt entscheiden, und er kann auch das Alter und die Statur berücksichtigen. Die ärztliche Bescheinigung soll in der Regel für zwei Jahre ausgestellt werden – ein sehr langer Zeitraum, in dem die Krankheit ja durchaus noch auftreten kann. 

Was droht den Unternehmen, die trotzdem zu dünne Models beschäftigen?

Wer Models ohne Bescheinigung beschäftigt, dem drohen sechs Monate Gefängnis und 75.000 Euro Strafe. 

In der Fotostrecke: Silvana Denker fotografiert für das Projekt "Bodylove" Frauen in der Fußgängerzone.
1/12
Was ändert sich noch?

Ab Oktober sollen Werbefotos in Frankreich mit einem Hinweis versehen werden, wenn sie retuschiert worden sind. Dort soll dann zu lesen sein: "photographie retouchée".


Haha

Weißt du, was diese Wörter aus Schleswig-Holstein bedeuten?

Alles im Lot? Darüber dürfen die Menschen zwischen Nord- und Ostsee bald wieder entscheiden. Denn in Schleswig-Holstein wird ein neuer Landtag gewählt.