Jeden Sonntag stellt ein Mitglied der bento-Redaktion seine persönlichen Highlights vor. Dieses Mal: Volontärin Sophia Schirmer.

Diese Woche war hektisch, anstrengend, unübersichtlich – weil sich die Nachrichten (mal wieder) überschlugen. Und weil (mal wieder) viele schlechte darunter waren: Erst verübten Unbekannte einen Anschlag auf den Mannschaftsbus des BVB (bento), dann eskalierte der Konflikt zwischen den USA und Nordkorea (bento), und jetzt hat offenbar auch noch eine Mehrheit der Türken für die Verfassungsänderung gestimmt – und damit für die Einführung eines Präsidialsystems (bento).

Oft hatte ich das Gefühl, gar nicht mehr hinterherzukommen.

Trotzdem habe ich versucht, mir zwischendurch Zeit zu nehmen für Geschichten abseits der Nachrichten. Für Geschichten, die Mut machen, weil sie von starken Menschen erzählen oder von solchen, die eine Idee haben und sie verwirklichen; die scheinbar Alltägliches aufgreifen und erklären; oder die einfach Spaß machen.

Hier sind meine Stories der Woche:

Hijab unterm Helm

Katharina Hölter hat in der vergangenen Woche das Freiburger Projekt "Bike Bridge" vorgestellt. Es hilft geflüchteten Frauen dabei, Fahrradfahren zu lernen. Ausgedacht hat sich das Ganze Shahrzad Mohammadi, 29. Als sie im Sommer 2015 ein Flüchtlingsheim in Freiburg besuchte, beobachtete Shahrzad, wie Männer auf dem Sportplatz Fußball spielten, Frauen aber waren nirgendwo. Das wollte sie ändern – und hat einfach mal gemacht.

Wie gesund sind Smoothies wirklich?

Sie kosten oft mehr als ein Mittagessen in der Mensa, sind meist kleiner als ein Becher Kaffee – und seit einigen Jahren kommt man einfach nicht mehr an ihnen vorbei: Smoothies. Aber sind die Obst-Gemüse-Sonstwas-Shakes wirklich so toll, wie alle glauben? Jan Petter klärt auf, endlich! Und er gibt nebenbei ein paar Tipps, wie du deinen Smoothie noch gesünder, einfacher und günstiger machen kannst.

Von Saunagängern und Nackerten

Ich fand es schon als Kind sehr seltsam, wenn mir am Strand in Italien ein nackter Penis oder eine nackte Brust begegnete. Bei anderen Kindern fand ich das okay, aber bei Erwachsenen!? Daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Unserer Autorin Thi Yenhan Truong geht es genauso, und sie fasst dieses Gefühl in ihrem Kommentar wunderbar zusammen. Nur an einer Stelle bin ich anderer Meinung als sie: In der Sauna kann man ruhig nackt sein, das ist eine andere Welt ;)

Liebe in WGs

Was ist, wenn man sich plötzlich in den Mitbewohner verliebt? Oder gerne mal im Zimmer der Mitbewohnerin schlafen würde, und nicht immer nur daneben? Unsere Autorin Rena Föhr hat in dieser Woche über Liebe in WGs geschrieben. Den Text habe ich an eine Freundin weitergeschickt – weil ich ihr zeigen wollte, dass es auch anderen Menschen so geht, und dass es nicht die eine perfekte Lösung gibt.

Zum Abschluss noch ein Foto, das mich in dieser Woche sehr beeindruckt hat: 

Am vergangenen Wochenende waren im englischen Birmingham Anhänger der "English Defence League" zusammengekommen, einer als rechtsextrem geltenden Organisation. Anfang der Woche ging dann ein Foto viral. Es zeigt Saffiyah Khan, eine junge Frau aus Birmingham, die sich einem der EDL-Anhänger entgegenstellte – mit einem Lächeln im Gesicht


Food

Tschüss, Junge! Weltweit backen Menschen Trennungskuchen
Und verabschieden sich so von der Liebe

Er steht bereit auf Geburtstagen und bei Einständen, auf Hochzeiten – und beim Kaffeekränzchen. Ein selbst gebackener Kuchen zeigt: Hier freut sich jemand, hier bedankt sich jemand für etwas, hier feiert jemand eine gute Zeit.