Bild: Federico Gambarini/dpa
Fünf Fragen, fünf Antworten

Heute Nacht ist die Umfrage der EU-Kommission zur Abschaffung der Sommerzeit ausgelaufen. Das Interesse der EU-Bürger war riesig: Alleine in den ersten drei Tagen stimmten über 500.000 Menschen ab. Doch wie geht es nun weiter? Wird die Sommerzeit jetzt abgeschafft? (bento)

Warum gab es die Umfrage überhaupt?

Die Diskussion um die Abschaffung der Sommerzeit wird schon seit Jahren geführt. In Deutschland, wie auch in anderen europäischen Ländern. Denn die Uhr wird nicht nur in Deutschland zwei Mal im Jahr umgestellt, sondern in allen EU-Ländern

Vorangetrieben wurde die Diskussion diesmal von den Abgeordneten des Europaparlaments, die darauf drangen, die Vor- und Nachteile der Zeitumstellung genauer zu untersuchen

  • Um die Bürger der EU direkt zu befragen, schaltete die Kommission Anfang Juli die Umfrage im Internet frei. Hier sollten die Bürger angeben, ob sie mit oder ohne Zeitumstellung leben möchten und ob sie Sommer- oder Winterzeit bevorzugen würden. 

Ist die Zeitumstellung eigentlich noch sinnvoll?

Die Zeitumstellung wurde in Deutschland 1980 eingeführt, um das Tageslicht besser zu nutzen. Die EU erhofft sich, dass so Strom gespart und die Industrie produktiver wird. Außerdem sollte Deutschland an die Nachbarländer angepasst werden, die die Regelungen schon eingeführt hatten. 1996 wurde die Zeitumstellung dann in ganz Europa eingeführt.

Warum wollen viele Menschen die Zeitumstellung abschaffen?

Die Gegner der Umstellung argumentieren, dass tatsächlich keine Energie gespart wird. Das Umweltbundesamt bestätigt das. Zwar schalten die Leute im Sommer abends weniger Lichter ein, dafür heizen sie im Winter in den Morgenstunden mehr. Außerdem warnen viele Mediziner vor gesundheitlichen Folgen, da der Biorhythmus kurzzeitig beeinträchtigt wird.

Was sind die Ergebnisse der Umfrage?

Das ist noch unklar. Die EU-Kommission hat angekündigt, am Freitag zunächst die Teilnehmerzahl der Umfrage zu veröffentlichen. Die Ergebnisse müssten erst ausgewertet werden. Es wird aber davon ausgegangen, dass sich ein Großteil der Befragten für eine Abschaffung der Zeitumstellung ausspricht. Bei einer repräsentativen Studie des Forsa Instituts im Auftrag der DAK Gesundheit gaben 73 Prozent der befragten Deutschen an, sie würden die Zeitumstellung ablehnen.

Ist die Zeitumstellung dann abgeschafft?

Nein. Die Umfrage ist kein Referendum der EU-Bürger, sie wird nur als Teil der Bewertung gesehen, ob man die Umstellung abschaffen sollte. Wenn die Behörde der Meinung ist, dass die Abschaffung tatsächlich kommen soll, müsste sie einen Vorschlag vorlegen, den die EU-Staaten und das Parlament zustimmen müssen.

Mit Material von dpa


Gerechtigkeit

Rose McGowan wird eine "Men of the Year" – wie es dazu kam
Zwei Fragen, zwei Antworten

Die Schauspielerin Rose McGowan wird als erste Frau beim "Men of the Year"-Award des Magazins "GQ" ausgezeichnet. Wie das Männermagazin auf seiner britischen Seite bekanntgegeben hat, wird sie den "Inspirations-Award" erhalten.