Bild: dpa / Gyorgy Varga

Österreich ist dabei, an der Grenze zu Slowenien einen Zaun zu ziehen. Das sogenannte "Einreiseleitsystem" soll dafür sorgen, dass Flüchtlinge nicht einfach so ins Land kommen, sondern sich in Spielfeld in einer neu errichteten Einreisezentrum melden.

Österreich hatte bereits Mitte November angekündigt, in Spielfeld einen vier Kilometer langen und zwei Meter hohen Zaun errichten zu wollen. Täglich sollen dort zwischen 6000 und 8000 Flüchtlinge die Grenze passieren.& Es gibt Vorbereitungen, sogar einen 25 Kilometer langen Zaun an der Grenze zu Slowenien zu errichten.

Slowenien ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union und seit 2007 Teil des Schengen-Abkommens.

Mehr Infos

bento Today abonnieren