Der Traum aller Instagramer?

Darauf hat die ganze Welt gewartet: Forscher haben endlich eine Einhorn-Insel entdeckt. Nein Spaß. 

Also es gibt eine Einhorn-Insel, sie ist aber leider nur aufblasbar. 

Was ist die Einhorninsel?

  • Die Insel gehört zu einem Themenpark namens "The Inflatable Island".
  • Wie alle anderen dazugehörenden Inseln ist auch die Einhorn-Insel eine riesige Hüpfburg auf dem Wasser.
  • Das "Erlebnisbad" befindet sich auf den Philippinen.
  • Es ist ca. 2,5 Stunden von der Hauptstadt Manila entfernt.
  • Die gesamte Größe des Parks beträgt 3,4 Quadratkilometer
  • Ein Tag auf der Insel kostet umgerechnet 12 Euro – ohne Hinflug natürlich. 

Warum feiern Millennials die Insel?

Die Einhorninsel ist der wahr gewordene Traum aller 18-30-Jährigen. 

  1. Die Insel befindet sich auf den Philippinen und damit in Asien – the place to be für alle Weltreisenden.
  2. Das Spaß-Bad mitten im Meer ist eine Flut von Pastellfarben: Rosa, Grün, Blau, Gelb. Alles schön sanft.
  3. Und dann sind da ja noch die aufgeblasenen Einhörnern. Ein Gadget, an dem kein Millennial in seiner Instagram-Karriere vorbei kommt.

So sieht es auf der Einhorn-Insel aus:

1/12

Aus politischen Gründen ist es allerdings gerade nicht ratsam, die Philippinen zu besuchen. Das Auswärtige Amt rät aufgrund der Sicherheitslage von Reisen in bestimmte Gebiete ab. Es sind unterschiedliche Gruppen von islamistischen Terroristen aktiv, außerdem kommt es zu Anschlägen sowie Kampfhandlungen mit der philippinischen Armee.

Es ist halt doch nicht alles Paradies, was danach aussieht.


Grün

Gute Entwicklung: In der Antarktis werden wieder viel mehr Buckelwale geboren
Die Art war schon mal fast ausgestorben.

In der nördlichen Arktis liegt Liebe in der Luft: Nachdem Buckelwahle im 19. und 20. Jahrhundert durch den Wahlfang fast gänzlich aus den Weltmeeren verschwunden waren, hat sich die Population wieder erholt. 

Ari Friedlaender, Forscher an der kalifornischen Santa Cruz Universität, hat von 2010 bis 2016 268 weibliche und 239 männliche Exemplare der großen Säuger beobachtet und einen erfreulichen Anstieg der Paarungsbereitschaft und Geburtenrate festgestellt. (NY Times)