Bild: Getty Images
Wohl seine bizarrste Lüge bislang

Der US-Präsident war in den vergangenen Wochen viel rumgekommen. Im Dezember erst hatte Donald Trump US-Truppen im Irak einen Besuch abgestattet, mit Zwischenstopp in Deutschland. Im November war er zum G20-Gipfel in Argentinien und zu Besuch in Frankreich

Und selbst im neuen Jahr war Trump unterwegs – nämlich erst vor vier Tagen in Texas. Trump hatte dort die Grenze zu Mexiko besichtigt.

Trotzdem behauptet Donald Trump jetzt, er habe das Weiße Haus in Washington "seit Monaten" nicht verlassen.

Trump ist für seine Lügen bekannt. Erst kürzlich behauptete er zum Beispiel, nie gesagt zu haben, dass Mexiko für den von ihm gewünschten Grenzwall zahlen soll. Tatsächlich war das jedoch einer seiner liebsten Parolen im US-Wahlkampf im Sommer 2016. Die Lüge über seine Aufenthaltsorte überrascht nun dennoch viele.

Trump hatte sie im Interview mit Fox News gebracht:

"Tatsächlich habe ich das Weiße Haus seit Monaten nicht verlassen", sagte er in Bezug auf seinen Arbeitseifer. Kritiker werfen dem US-Präsidenten oft vor, mehr Zeit in seinen Golfklubs zu verbringen als hinter dem Schreibtisch. Wahrscheinlich wollte er darauf regieren.

Warum er dennoch so dreist lügt, obwohl das Weiße Haus die Reisen in den Irak, nach Argentinien und Texas sogar offiziell bewarb, irritiert nun die Journalisten.

Nutzerinnen und Nutzer auf Twitter fragen sich: Ist er senil? Oder ist er so dreist? 

Wahrscheinlicher wird sein: Er nimmt es einfach nicht so genau. Weißes Haus bedeutet Arbeit. Und ob die Arbeit nun im Weißen Haus oder im Irak verrichtet wird, ist da doch zweitrangig. Der bizarre Spruch verdeutlicht vielmehr erneut: Donald Trump glaubt, was Donald Trump sagt. 

Und dieser Umgang mit der Wirklichkeit ist das eigentliche Problem – nicht die Frage, wo der US-Präsident wie viel gearbeitet hat.


Haha

Kylie Jenner hatte das beliebteste Bild auf Instagram – nun hat ein Ei (!) fünf Millionen Likes mehr

Vielleicht hat Grünenchef Robert Habeck ja doch recht, wenn er sich aus dem Internet ein bisschen zurückziehen will. 2019 ist gerade mal zwei Wochen alt und schon feiert Instagram eine merkwürdige ... äh ... Sensation.

Ein simples Ei ist seit dem frühen Montagmorgen das beliebteste Foto auf Instagram – mit mehr als 23 Millionen Likes. 

Damit stößt das Ei den bisherigen Liebling, ein Baby-Foto von Kylie Jenner, vom Thron. 

Bitte was?

Das: