Ein Angriff auf Hillary Clinton, der kläglich scheiterte: US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump wollte in einem Tweet seine Konkurrentin angehen – nutze dabei aber dummerweise antisemitische Symbolik.

Zu sehen war neben dem Satz "Die unehrliche Hillary macht Geschichte" eine Fotomontage von Clinton, einer Menge Dollarscheine und ein Davidstern neben ihrem Gesicht – mit dem Slogan "Korrupteste Kandidatin aller Zeiten". (Politico)

Das Klischee vom "geldgierigen Juden" oder "Wucherjuden" ist bereits seit hunderten von Jahren verbreitet. Nachdem zahlreiche Follower und Journalisten die Verwendung des sechszackigen Sterns im Verbindung mit Geld und Korruption kritisierten, wurde der Tweet gelöscht und ohne den Davidsstern erneut verbreitet. (New York Times)

Trump wird regelmäßig politische Unerfahrenheit vorgeworfen. Doch ob er selbst oder sein Team die Nachricht verfasste, ist unklar.

Die CNN-Journalistin Ana Navarro machte auf die Tatsache aufmerksam, dass Donald Trump sich gerne bei der jüdisch-amerikanischen Gemeinde anbiedere, indem er auf seine zum Judentum konvertierte Tochter und ihre Kinder hinweise. "'Ich habe jüdische Enkelkinder' ist das neue 'viele meiner besten Freunde sind schwarz'", twitterte sie.

Hast du das Zeug zum US-Präsidenten? Hier findest du es raus:

Das könnte dich auch interessieren:


Streaming

Holt die Regenbogenfahne raus: Diese Dokus blicken in die LGBTQ-Community

Mindestens einmal im Jahr leuchten die Straßen internationaler Großstädte regenbogenfarben, es wird getanzt, geknutscht und dem ersten bekanntgewordenen Aufstand der LGBTQ Community gedacht. Dieser fand am 28. Juni 1969 in der Christopher Street im New Yorker Stadtviertel Greenwich Village statt. Seither wird jedes Jahr zwischen Ende Juni und August überall auf der Welt für die Rechte von Lesben, Schwulen, Transgender, Bisexuellen und der queeren Community demonstriert.

Holt die Regenbogenfahne raus und stimmt euch mit ein paar Dokus und Filmen – zum Beispiel über Madonnas schwule Tänzer, Drag-Balls in den späten 80ern und geheimgehaltener Liebe zweier Lesben – auf den Christopher Street Day ein!