Bild: dpa
Er kündigt Veränderungen an.

Donald Trump hat Deutschland zum wiederholten Male wegen seiner geringen Verteidigungsausgaben im Nato-Verbund kritisiert. Auf Twitter meldete sich der US-Präsident zu Wort. 

"Deutschland zahlt ein Prozent des Bruttoinlandsproduktes (langsam) in Richtung Nato, während wir vier Prozent von einer weit größeren Wirtschaftsleistung zahlen. Glaubt irgendjemand, dass das Sinn macht?", schreibt Trump

"Veränderung kommt!"

Die USA tragen laut Trump einen Großteil der Nato-Kosten zum Schutz von Ländern, die im Gegenzug auf Kosten der Vereinigten Staaten trieben. "Wir beschützen Europa, machen finanzielle Verluste und werden dann beim Handel geschröpft."

Immer wieder Ärger mit Trump.

Der US-Präsident befindet sich derzeit in Singapur, wo er am Dienstag auf den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un treffen soll. Zuvor hat er vorzeitig den G7-Gipfel in Kanada verlassen und zog die Zustimmung zu einer gemeinsamen Abschlusserklärung zurück. 

Mit Material von dpa


Today

Die spanische Fußball-Liga spioniert mit ihrer App Millionen Menschen hinterher
10 Millionen Nutzerinnen und Nutzer sind davon betroffen.

Die spanische Fußball-Liga soll mithilfe ihrer App Nutzerinnen und Nutzer ausspioniert haben. Die Begründung: Mit der Maßnahme soll Pay-TV-Betrug aufgedeckt werden.