Bild: dpa; Montage: bento
Über Trump, Küken, Kevin Spacey & Co.

Frisch aus dem Fresskoma erwacht und noch Geschenkpapier an der Socke kleben? Falls es dir so geht und die Welt in den vergangenen Tagen angenehm still stand, sind hier die fünf wichtigsten News, die du vielleicht verpasst hast.

1 Trump hat gearbeitet und war dabei furchtbar einsam

(Bild: Jacquelyn Martin/AP/dpa)

US-Präsident Donald Trump hat Weihnachten im Weißen Haus verbracht. Auf Twitter schrieb er, er sei dabei "ganz allein (ich Armer)". Dann lobte er sich, dass er Syrien jetzt komplett der Türkei überlassen wolle und die Truppen heimhole (bento). 

Und zeigte via Foto, dass er jede Menge Dokumente unterzeichnete – die bei näherem Hinsehen allerdings leere Blätter waren:

2 Für unsere Frühstückseier müssen wohl bald keine Küken mehr geschreddert werden

(Bild: Philipp Schulze/dpa)

Männliche Küken bringen der Wirtschaft nichts. Daher werden sie oft direkt nach dem Schlüpfen in den Hecksler geworfen. Verbote dieser grausamen Praxis scheiterten bislang.

Nun haben Forschende der Uni Leipzig ein Verfahren entwickelt, mit dem die Hormone in noch nicht geschlüpften Eiern untersucht werden können. Und so männliche Küken geschützt werden können. So funktioniert das Verfahren:

3 Dein Bundespräsident hat gesprochen und will mehr Streit

(Bild: dpa/Annegret Hilse)

Der Bundespräsident hält in Deutschland traditionell die Weihnachtsansprache. Frank-Walter Steinmeier sprach in diesem Jahr einen Appell an die Demokratie aus – und forderte mehr Streit. 

Die Deutschen müssten wieder lernen, anständig miteinander zu streiten. Und dann daraus zu lernen. Was er genau gesagt hat:

4 Kevin Spacey droht bald ein erster "MeToo"-Prozess – er reagiert mit einem irren "House of Cards"-Video

(Bild: Netflix)

Kevin Spacey hatte nach zahlreichen Vorwürfen sexueller Übergriffe im Herbst 2017 seine Rolle in "House of Cards" verloren. Bewiesen war jedoch nie etwas.

Nun droht ihm eine Anklage, die Anschuldigungen sollen aufgearbeitet werden. Spacey, der ein ganzes Jahr still blieb, reagierte mit einem skurrilen Video à la Frank Underwood. Hier erfährst du, was er im Video sagt:

5 Vermummte haben im RWE-Camp im Hambacher Forst randaliert

(Bild: Archivbild dpa)

Ob der Hambacher Forst für einen Tagebau weichen muss oder nicht, war eine der Streitfragen 2018. Aktivistinnen und Aktivisten haben die Rodung verhindert, aber der Energiekonzern RWE hat noch ein Lager vor Ort.

Das haben Unbekannte an Heiligabend mit Brandsätzen und Steinen angegriffen. Es ist nicht der erste Angriff – schon wenige Tage vorher wurde ein RWE-Mitarbeiter dabei verletzt. Die bisher bekannten Details:


Trip

Das sind die zehn besten deutschen Kleinstädte für ein Instagram-Foto

Du willst im neuen Jahr einen Städtetrip machen, aber hast keine Lust auf Großstädte wie Berlin, München oder Hamburg? Wir haben Inspiration für dich. 

Das sind die Top 10 der beliebtesten deutschen Kleinstädte auf Instagram.

Du hast ihre Namen vielleicht noch nie gehört – aber mittelalterliche Fachwerkhäuser, Weinberge oder gewaltige Seen machen aus manchen deutschen Kleinstädten wahre Instagram-Stars. Die Reiseplattform Travelcircus hat anhand der Anzahl von Instagram-Hashtags ausgewertet, welche 100 deutschen Städte die beliebtesten Fotoziele sind. (Travelcircus)

Wir stellen die Top 10 der Kleinstädte vor, die mit zwischen 28.700 und 127.400 Beiträgen im Jahr 2018 auf Instagram vertreten waren. 

Platz 10: Beelitz - 28.700 Insta-Posts 

Natur pur: Beelitz hat etwa 12.000 Einwohner (Stand 2008) und liegt in Brandenburg im Naturpark Nuthe-Nieplitz. Der Ort ist für seine Heilstätten, viele verlassene, denkmalgeschützte Gebäude – und als Spargelstadt bekannt. Die morbide Stimmung zieht an: Einige Fotografen haben die leerstehenden Gebäude als Lost Places eingefangen.