Bild: Richard Drew/AP/dpa

Donald Trump hat eine Rede vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen (UN) gehalten und wurde von den Anwesenden dafür ausgelacht.

Was war so lustig an der Rede von Donald Trump?

Eigentlich gar nichts. Trump hielt seine Rede und prahlte wie gewohnt: "Meine Regierung hat in den ersten zwei Amtsjahren mehr erreicht als wahrscheinlich irgendeine Regierung in der US-Geschichte." Amerika sei wieder groß, rief er in den Saal. Die Reaktion: Spöttisches Lachen der anwesenden Staats- und Regierungschefs.

Das irritierte auch Trump. Etwas verdutzt schaute er sich um und sagte: "Damit habe ich jetzt nicht gerechnet. Aber ist schon okay."

Worüber hat Trump in der UN-Vollversammlung noch geredet?

Wie gewohnt zeigte sich Trump im Angriffsmodus. Lange Zeit seiner Rede widmete er dem Iran, der laut Trump "die Grenzen seiner Nachbarn nicht respektiert und der führende Sponsor von Terrorismus ist." Er rief alle UN-Mitgliedsländer dazu auf, den Iran zu isolieren, bis die Aggressionen des Landes aufhören.

Auch China kritisierte er scharf. Das Land betreibe "unbarmherziges Produktdumping" und wolle "den Technologietransfer erzwingen und intellektuelles Eigentum stehlen", so Trump. 

Zudem rief er Venezuela dazu auf, die Demokratie wiederherzustellen.

Deutlich sanftere Töne fand er zu Nordkorea. Bei seiner ersten Rede vor einem Jahr nannte Trump den nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un noch "Rocket Man" und bezeichnete sein Regime als "kriminelle Bande". 

Nun plant er, Kim zu einem zweiten Gipfel zu treffen, um die Beziehungen, die in den letzten Monaten eingeschlafen waren, wieder aufzuwecken und die De-Nuklearisierung der Korea-Halbinsel weiter zu fördern.


Today

Ein deutscher Freizeitpark hat offenbar echte Grabsteine in seiner Halloween-Deko benutzt
Zwei Fragen und zwei Antworten

Stell dir vor, du bist in einem Freizeitpark (zum Beispiel in Unterfranken in Kitzingen), der gerade eine Halloween-Welt aufgebaut hat. Du gehst durch die gruselige Halloween-Deko und siehst plötzlich auf einem der Grabsteine einen Namen, den du kennst. Den deines eigenen Großvaters. Und selbst die Geburts- und Sterbedaten stimmen! Das ist einem Mädchen im Freizeit-Land Geiselwind passiert – und der Betreiber des Freizeitparks muss sich jetzt vor Gericht verantworten.