Bild: Pablo Martinez Monsivais/AP/dpa

Das wird dem US-Präsidenten nicht gefallen. Nach dem Versuch seiner Anwälte, die Veröffentlichung des Enthüllungsbuchs "Fire and Fury" über Donald Trump zu verhindern, hat der Verlag den Erscheinungstermin sogar vorgezogen.

Statt am Dienstag soll das Buch nun schon am Freitag, dem 5. Januar, in die Läden kommen. Das teilte das Verlagshaus mit – und begründete den Schritt mit der "beispiellosen" Nachfrage.

Der Autor des Buches, Michael Wolff, freute sich über die große Aufmerksamkeit, die Trump dank seines Widerstands noch befeuert. Auf Twitter schrieb er: "Danke, Mr. President." 

Am Mittwoch waren bereits erste Auszüge aus dem Buch öffentlich geworden:

Auch Trumps ehemaliger Chefstratege Steve Bannon taucht in dem Buch auf – und zwar als Kritiker des US-Präsidenten

Trumps Anwälte hatten daraufhin mit einer Unterlassungserklärung versucht, den Verlag wegen Verleumdung von der Veröffentlichung abzuhalten. Das ist ihnen erstmal nicht gelungen.


Gerechtigkeit

Kannst du Erste Hilfe leisten?

Die meisten von uns mussten irgendwann in ihrem Leben einen Erste Hilfe-Kurs machen, spätestens in der Fahrschule. 

Für die meisten von uns ist das allerdings auch eine Weile her – und die Erinnerung an das dort Gelernte eher lückenhaft.