Die Partei "Die Partei" macht Gaga-Politik. Einst gegründet von der Satirezeitschrift "Titanic" versucht die "Partei" bei jedem Wahlkampf so inhaltsleere Wahlversprechen wie möglich abzugeben – um damit den tatsächlichen Wahlkampf echter Parteien zu veralbern.

Nun ist bald Bundestagswahl – und die "Partei" muss auffallen. 

Wie wäre es also mit einem Wahlwerbespot voller nackter Menschen und schmutziger Gedanken?

Genau das Richtige für die "Partei"! Und damit auch jeder merkt, dass es unanständig ist, läuft der Spot nicht auf YouTube – sondern auf YouPorn. (Klicken auf eigene Gefahr!) 

Im Clip reiben sich Männer und Frauen und Männer aneinander, Ärsche und Titten wackeln vor einer eingeschäumten Scheibe. Eine Stimme gurrt: 

Die Partei ist Genuss im grauen Anzug. Feierabend – die Partei. Alles ist in die Partei. Die Partei als Stimulans​.

Parteichef Martin Sonneborn sagt im Interview mit "Heise", der Werbespot sei "zu turbopolitisch" um bei YouTube zu laufen, man hätte ihn daher auf der Pornoseite einstellen müssen. 

Das ist natürlich Quatsch und soll die "Partei" aufregender machen, als sie ist. 

Hier ist der Clip bei YouTube:

Und wirklich neu oder skandalös ist daran auch nichts. Denn der Clip ist eine Hommage an einen Cola-Werbespot. Von 1968:

​Satire hin oder her – nicht jeder mag "Die Partei":


Streaming

Bist du fit für Hogwarts?

Das neue Schuljahr in Hogwarts steht an – und du bist dabei! Aber kennst du dich mit deiner Schule überhaupt aus? Hast du dich gut vorbereitet?

Wir haben – vorbildlich, wie es sich gehört – die Bücher aus dem Lehrplan schon gelesen. Das wären einmal "Geschichte der Zauberei" und dann natürlich "Geschichte Hogwarts'". Aus beiden haben wir wichtige Fragen für einen Test rausgesucht, betrachte ihn einfach als eine Art Vorab-ZAG.