Rakete kehrt erstmals heil aus dem All zurück

Historischer Moment in Cape Canaveral: Zum ersten Mal haben Menschen eine Trägerrakete ins All geschickt und unbeschädigt wieder landen können. Die "Falcon 9"-Rakete brachte elf Satelliten auf ihre Umlaufbahn. Anschließend landete die erste Stufe der Rakete aufrecht auf ihrem Startplatz.

Eine neue "Falcon"-Rakete kostet 54 Millionen Dollar – das Auftanken nur 200.000 Dollar. Die Mission war Teil des privaten Weltraumprogramms SpaceX von Milliardär Elon Musk. Sein Ziel: Eines Tages Menschen zum Mars bringen. Erst Ende Juni war eine "Falcon 9" nur zwei Minuten nach dem Start explodiert. (Washington Post)

IS verliert an Boden

Der “Islamische Staat” hat 2015 rund 14 Prozent seines Territoriums verloren. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung durch Experten des britischen Fachverlags IHS Jane's. Eingenommen hat der IS in diesem Jahr unter anderem auch die irakische Stadt Ramadi. Die will die irakische Armee nun zurückerobern. (SPIEGEL ONLINE)

Kann Hermine schwarz sein?
(Bild: gettyimages.de / Gareth Cattermole)

Na klar. Das hat J. K. Rowling jetzt persönlich klargestellt. Hermine sei in den Büchern nie als eindeutig weiße Person angelegt gewesen.

Anlass ihres Tweets: Wie jetzt bekannt gegeben wurde, spielt die Schauspielern Noma Dumezweni Hermine im Theaterstück "Harry Potter and the Cursed Child". Das Stück ist eine Fortsetzung der Romane. Harry, Hermine und Ron sind erwachsen und haben bereits Kinder. (bento)

Unternehmen wollen null Frauen im Vorstand

Ab dem 1. Januar sind 101 große Unternehmen in Deutschland dazu verpflichtet, den Anteil von Frauen im Aufsichtsrat bei Neubesetzungen auf 30 Prozent zu erhöhen. Für das obere Management müssen sich die Unternehmen zudem freiwillige Ziele setzen. Etliche Firmen, darunter Eon und die Commerzbank, zeigen sich laut Süddeutscher Zeitung allerdings nicht wirklich ambitioniert und setzen sich vorerst als Ziel: null Frauen im Vorstand. (Süddeutsche)

Heiße Weihnacht

Nicht nur in Deutschland wird es an den Weihnachtstagen ungewöhnlich warm. In New York steigen die Temperaturen am 24. Dezember Vorhersagen zufolge sogar auf bis zu 24 Grad Celsius – das wäre ein neuer Weihnachts-Hitzerekord. Im Central Park in New York sind die Temperaturen dieses Jahr noch nicht ein Mal unter den Gefrierpunkt gesunken. (bento)

(Bild: imgflip)
Heute in unserem Adventskalender: ein HTC-Handy

Wir verlosen bis Weihnachten jeden Tag einen tollen Gewinn. Heute ist das ein aktuelles Android-Handy von HTC, das One M9. (bento)

Viel Spaß bei der Geschenke-Jagd!
Montag bis Freitag
News zum Wachwerden