Bild: imago/Future Image
Zwei Fragen und zwei Antworten

Daniel Küblböck wird seit Sonntagmorgen vermisst. Der Ex-DSDS-Star ist nach Angaben von ida Cruises bei einer Kreuzfahrt nach Neufundland über Bord gegangen. Jetzt hat die kanadische Küstenwache bekanntgegeben, dass sie die Suche nach ihm einstellen.

Warum wird die Suche nach Daniel Küblböck eingestellt?

Ein Sprecher der Küstenwache im kanadischen Halifax, Mark Cough, teilte am Montag der Deutschen Presse-Agentur mit, dass die Suche nach Daniel Kaiser-Küblböck eingestellt werde. Man habe die schwere Entscheidung, die Suche einzustellen, wegen der kurzen Überlebenszeit in dem kalten Wasser getroffen.

Insgesamt vier Schiffe und zwei Flugzeuge hätten insgesamt 80 Stunden eine Fläche von 1227 Quadrat-Seemeilen nach dem Sänger abgesucht. 

„Leider wurde kein Anzeichen von Herrn Küblböck gefunden-“
Mark Cough, Sprecher der kanadischen Küstenwache

 Was ist passiert?

Der frühere TV-Star ist nach Angaben von Aida Cruises bei einer Kreuzfahrt nach Neufundland in der Labrador See über Bord gegangen und wurde seither vermisst.

Der Aida-Sprecher Hansjörg Kunze sagte der Deutschen Presse-Agentur, man vermute, dass Küblböck am frühen Sonntagmorgen von Bord gesprungen sei. Bestätigt wurde das allerdings nicht.

Suizid - Hilfe in scheinbar ausweglosen Lebenslagen

Kreisen deine Gedanken darum, dir das Leben zu nehmen? Rede mit anderen Menschen darüber. Per Chat, Telefon, E-Mail oder im persönlichen Gespräch. Hier findest du - auch anonyme - Hilfsangebote in scheinbar ausweglosen Lebenslagen.

Das Kreuzfahrtschiff Aidaluna mit rund 2200 Gästen und etwa 600 Crewmitgliedern sei an die mutmaßliche Unglücksstelle zurückgekehrt und versuchte ebenfalls, Küblböck zu finden. (bento)

Mit Material von dpa.


Today

Warum sich Radfahrer in Toronto gerade Pool-Nudeln ans Fahrrad klemmen
Was hinter dem Phänomen steckt.

Man könnte denken, der Mann auf dem Bild fährt ins Schwimmbad. Doch hinter seiner Pool-Nudel steckt ein ernsthaftes Problem.