Bild: Lino Mirgeler / dpa
Manchmal bleibt eben nur Galgenhumor.

Die Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union – kurz: DSGVO – ist in Kraft. Die Verordnung soll den Datenschutz in der EU vereinfachen, vor allem den Schutz personenbezogener Daten, und Europa endlich ins Internetzeitalter befördern.

Während die einen sich freuen, endlich weniger Newsletter zu bekommen, ist unter anderem bei den Newsletter-Absendern die Aufregung groß. Die DSGVO ist nämlich vor allem eines: für diejenigen, die sie anwenden müssen, unheimlich kompliziert

Der wahrscheinlich beste Weg, mit dem Chaos umzugehen? Humor

Das beweisen auf jeden Fall diese Tweets. 

Nur einer kann sich wirklich durch die ganze DSGVO kämpfen:

Die Folgen für Normalsterbliche? Katastrophal.

Die Umsetzbarkeit? Realitätsfern.

Die DSGVO hat aber auch angenehme Folgen:

Wirft aber auch Fragen auf:

Man kann es aber auch übertreiben:

Hast du in den letzten Tagen auch so viele Mails zu Datenschutzbestimmungen bekommen? So sähen sie wohl aus, wenn sie ehrlich wären:

Das könnte ein witziger Tag werden:

Die DSGVO gibt einem aber auch Gelegenheit für ganz besondere Liebesbekundungen:


Musik

19 Mal "Digga", 4 Mal "Fotze": Gzuz' neues Album "Wolke 7" in Zahlen

Das neue Album von Gzuz ist da. "Wolke 7" heißt es, aber wer jetzt ersthaft auf ein Liebesalbum gehofft hat, liegt falsch. Gzuz bleibt Marihuana, Koks und Waffen treu. Liebeserklärungen hat er höchstens für seinen Mercedes übrig. So sieht Deutscher Gangsta-Rap aus.

Wir haben uns das Album angehört und nachgezählt, wie oft Gzuz Lieblingswörter auftauchen. 

Das Album in Zahlen: